Der Tag in der Region

Live-Blog: Von den vielen Algen im Neckar geht keine Gefahr aus

22.07.2020

Von itz/hz

Algenschwemme an der Neckarfront. Bild: Ulrich Metz

91 neue Coronafälle im Land

20.15 Uhr: Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist seit Beginn der Pandemie in Baden-Württemberg auf mindestens 36.647 gestiegen.

Tausende Euro im Bus gefunden

20.13 Uhr: Mehrere tausend Euro hat eine Frau in einem Reutlinger Linienbus entdeckt. Polizeiangaben zufolge gab die Finderin die Geldscheine beim Busfahrer ab, der die Tasche samt Geld zur Polizei brachte. Sowohl Finderin als auch Eigentümer konnten nach dem Fund am Montag zunächst nicht ermittelt werden.

Die Algen sind ungefährlich

20.02 Uhr: Gewässerökologen des Regierungspräsidiums versichern, die Algen im Neckar seien nicht gefährlich.

Corona: Staatstheater speckt deutlich ab

20 Uhr: Ein abgespecktes Programm, Kurzarbeit, eine zunächst verkürzte Spielzeit und Gastspiele unter anderem in Clubs und Hotellobbys - die Corona-Pandemie wird auch in der kommenden Saison ihre Spuren bei den Württembergischen Staatstheatern hinterlassen.

Erpressungversuch? Anwalt beschuldigt Staatsanwaltschaft

18.32 Uhr: Es gibt neuen Ärger nach der Durchsuchung in der „Lu 15“. Diesmal geht es um die nicht erfolgte Einstellung des Verfahrens und um beschlagnahmte Gegenstände. Der Anwalt eines Mitarbeiters des Bundestagsabgeordneten Tobias Pflüger (Linke) bezichtigt die Staatsanwaltschaft Stuttgart eines Erpressungsversuchs.

Erster neuer Fall seit drei Wochen

17.40 Uhr: Das Tübinger Landratsamt meldet am Mittwoch 1299 Corona-Infektionen und 60 Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 seit Ausbruch. Das ist eine Infektion mehr als am Dienstag und damit der erste Anstieg der Fallzahl seit drei Wochen.

Verlängerung für Au-Pairs?

17.22 Uhr: Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hat sich mit einem Brief an Bundesinnenminister Horst Seehofer und an den Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil gewandt. Das teilt die Stadt Tübingen mit. Palmer bitte in dem Schreiben darum, die Aufenthaltserlaubnis für Au-Pairs ausnahmsweise zu verlängern, um die Kinderbetreuung zu gewährleisten. Denn wegen der Corona-Pandemie könnten neue Au-Pairs aus dem Ausland momentan nur erschwert einreisen.

Ein neuer Fall im Kreis Reutlingen

17.07 Uhr: Das Landratsamt Reutlingen meldet am Mittwochnachmittag 1.570 laborbestätigte Corona-Infektionen und 89 Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 seit Ausbruch im Kreis. Das ist eine Infektion mehr als am Dienstag. Die Inzidenz der letzten sieben Tage betrage 2,8 pro 100.000 Einwohner.

Massentest: Alle Ergebnisse negativ

17.04 Uhr: Die 230 Corona-Tests bei Bewohnern eines Stuttgarter Hochhauskomplexes sind nach Angaben der Stadt allesamt negativ. „Wir sind erleichtert. Es war wichtig, ein Bild des Infektionsgeschehens zu gewinnen. Mehr als die Hälfte der Bewohner hat das Angebot angenommen“, sagte Stefan Ehehalt, Leiter des Gesundheitsamtes, am Mittwoch.

Hilfen fürs Schaustellergewerbe

16.29 Uhr: Einen Tag vor einem größeren Protest der schwer angeschlagenen Schausteller hat das Wirtschaftsministerium finanzielle Hilfen für die Branche in Aussicht gestellt. Außerdem werde intensiv daran gearbeitet, Möglichkeiten für eine Öffnung von Veranstaltungen wie Floh- und Krämermärkten zu schaffen, versicherte die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) am Mittwoch im Landtag. „Alle Entscheidungen bleiben aber stark daran ausgerichtet, dass wir das Infektionsgeschehen unter Kontrolle halten“, sagte sie.

Kleinerer Flächenbrand

15.54 Uhr: Zu einem kleineren Flächenbrand im Bereich Burgholz rückte die Tübinger Feuerwehr am frühen Mittwochnachmittag aus. Laut Feuerwehrsprecher war der Brand beim Eintreffen der beiden Einsatzfahrzeuge bereits erloschen, sodass den Feuerwehrleuten nur die Aufgabe bleib, den Bereich sicherheitshalber zu wässern. Über die Ursache des Brandes gibt es bisher keine Informationen.

Erste Landesbeamte wird Daniela Hüttig

15.45 Uhr: Daniela Hüttig ist parlamentarische Beraterin bei der CDU-Fraktion am Landtag von Baden-Württemberg. Zum 1. Oktober tritt sie die Nachfolge von Hans-Erich Messner als Erste Landesbeamtin an und wird damit ständige allgemeine Vertreter des Landrats in der Leitung des Landratsamtes im Kreis Tübingen.

Nacht in Gewahrsam

14.29 Uhr: Nachdem er zuvor am Reutlinger Bahnhof eine Frau in Richtung des Gleisbereichs gestoßen hatte, ein parkendes Fahrzeug beschädigte und versuchte in einem Kiosk Gegenstände zu entwenden, musste eine 32-jähriger Reutlinger die Nacht in Polizeigewahrsam verbringen. Das teilt die für Bahnangelegenheiten zuständige Bundespolizei mit.

Verdächtiger in Haft

13.51 Uhr: Nach einem mutmaßlichen Messerangriff am Aileswasensee in Neckartailfingen (Kreis Esslingen) ist ein 18-Jähriger in Untersuchungshaft gekommen.

Neue Strecke: Stuttgart - Lübeck

11.43 Uhr: Die zu 100 Prozent zum privaten Flughafen Lübeck gehörende Fluggesellschaft Lübecker Air nimmt am 17. August ihren Linienflugbetrieb nach München und Stuttgart auf.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann erhielt ein Schreiben dreier OB. Archivbild: Ulrich Metz

OB-Brief: Regierung hält sich bedeckt

10.42 Uhr: Noch will sich die Landesregierung nicht im Detail zum Vorschlag dreier Oberbürgermeister (darunter Tübingens OB Boris Palmer) äußern, die einen verpflichtenden gesellschaftlichen Grunddienst fordern. „Das Schreiben ist bei uns eingegangen und wird derzeit geprüft“, teilt Regierungssprecher Rudi Hoogvliet auf Nachfrage mit. „Eine Antwort ist noch nicht erfolgt.“

Handel mit Drogen

10.32 Uhr: Die Staatsanwaltschaft Hechingen hat gegen einen 25-Jährigen Anklage wegen gewerbsmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln, mitunter in nicht geringer Menge, sowie wegen Abgabe von Betäubungsmitteln an Jugendliche erhoben. Einem 23-Jährigen wird Beihilfe zur Last gelegt.

Beratung zur Corona-Warn-App

8.17 Uhr: Die Corona-Warn-App ist seit einem Monat in den App-Stores von Apple und Google verfügbar. Doch wie kann man die Anwendung im Smartphone finden und die App aktivieren? Bei Fragen rund um die Installation hilft die Stadtbücherei weiter. Zur kostenlosen Beratung sind alle Interessierten eingeladen am Dienstag, 28. Juli, 10.30 bis 12.30 Uhr, in der Hauptstelle der Stadtbücherei, Nonnengasse 19. Wer nicht persönlich vorbeikommen möchte, kann sich in diesem Zeitraum auch telefonisch zur Installation der Corona-Warn-App beraten lassen unter 07071 204-1428.

„Elterninitiative Kernzeitbetreuung“ droht Auflösung

7.53 Uhr: Der Wurmlinger Kernzeitbetreuung fehlen Räume. Falls sich das Problem nicht bald lösen lässt, droht das Ende des Vereins. Der Schriftführer und Vorstandsmitglied der „Elterninitiative Kernzeitbetreuung“, Jörg Christoffel, formulierte es drastisch: „Wenn wir keine Räume für die Kerni bekommen, können und dürfen wir die Kernzeitbetreuung im nächsten Schuljahr nicht mehr aufmachen.“

Werke nach Gusto der Mitglieder

7.35 Uhr: Mal was anderes: Die aktuelle Ausstellung in der Metzgergasse zeigt nicht Werke des Tübinger Künstlerbunds, sondern solche, die dessen Mitglieder ausgewählt haben. „In Vertretung“, so der Titel. Dass die Wahl da jeweils auf einen augenfälligen Kunstbruder im Geiste fällt, lässt sich bei Durchsicht der Arbeiten schnell entkräften. Eher geht es um verborgene Wahlverwandtschaften, den Reiz des Anderen, das weniger offenkundig ans Eigene grenzt, es ergänzt, damit kontrastiert. Oder es geht um Freundschaften, gemeinsame biographische Wegstrecken.

Neues Grundsteuer-Modell

7.10 Uhr: Baden-Württemberg geht bei der Abgabe auf Grundstücke eigene Wege und weicht vom Bundesmodell erheblich ab: Die Grundsteuer wird künftig nicht mehr am Wert des Gebäudes einschließlich Grundstück ausgerichtet, sondern orientiert sich an der Grundstücksfläche und dem Bodenwert, der von Gutachterausschüssen ermittelt wird. Für Grundstücke, die vorrangig Wohnzwecken dienen, gibt es einen 30-prozentigen Abschlag. Dem im grün-schwarzen Koalitionsausschuss erzielten Kompromiss haben am Dienstag beide Regierungsfraktionen zugestimmt.

Milliarden-Paket für die Kommunen

6.45 Uhr: Das Land Baden-Württemberg greift seinen Städten und Gemeinden in der Corona-Krise mit 2,88 Milliarden Euro unter die Arme. Darauf haben sich die Spitzen von Grün-Schwarz in einer Sitzung der Haushaltskommission der Koalition verständigt.

Neowise am Donnerstag am nächsten

6.42 Uhr: Wo sind die Astrofans? Alle 5000 bis 7000 Jahre ist der Komet Neowise mit bloßem Auge von der Erde aus sichtbar. Am Donnerstag sind die Sichtungschancen besonders gut. Danach wird der Komet langsam wieder verblassen.

Komet C/2020 F3 Neowise
Videoplayer konnte nicht geladen werden.

TAGBLATT-Fotograf Ulrich Metz hielt am Sonntagabend über den Zeitraum von einer Stunde den Kometen C/2020 F3 Neowise fest (360 Bilder á 10 Sekunden). Man kann ihn so ab 23 Uhr in nord-westicher Richtung unterhalb des Großen Wagens mit bloßem Auge erkennen.

00:12 min

Bäckerei Winter geht zu Mayer

6.34 Uhr: Eine Meldung für unsere Leserinnen und Leser aus dem Kreis Reutlingen: Die Großbäckerei Mayer in Kohlberg übernimmt nach TAGBLATT-Informationen die Metzinger Bäckerei Winter.

Fußball-Bezirkspokal heute Abend

6.29 Uhr: Es hat was Sportbezirk-Historisches, wenn am Mittwoch ab 19 Uhr die ersten Pflichtspiele im Bezirk wieder ausgetragen werden nach über vier Monaten Zwangspause wegen der Corona-Pandemie. Ausgetragen werden die Viertelfinal-Spiele bei den Männern und die Halbfinals bei den Frauen.

Der SV Pfrondorf (Ferdinand Schwarz in der Bildmitte) und der Croatia Reutlingen werden heute ohne Fans kicken. Archivbild: Markus Ulmer

Klartext vom Milchmann

6.25 Uhr: Morgens um halb drei kam Thomas Schäfer ins Bett. Eine Kuh hatte Schwierigkeiten beim Kalben. Morgens um halb sechs stand er auf, um sich seinen Milchkühen zu widmen. Dann ging es ans Abfüllen der Tübinger TüBio-Milch. Und gegen 13.30 Uhr hat sich der CDU-Europaabgeordnete Norbert Lins angekündigt. Landwirte sollten die regionalen Produkte auch produzieren können dürfen, verlangt der Bodelshäuser Milchbauer.

Die Unibib in Corona-Zeiten

6.15 Uhr: Jetzt Mitte Juli beginnt die Prüfungsphase. Noch schnell die notwendige Lektüre schnappen und den ganzen Tag zwischen Regalen verbringen. Wer jetzt mit diesem Gedanken Richtung Wilhelmstraße hetzt, der wird spätestens am Eingang des Hauptgebäudes eines Besseren belehrt. Denn die Corona-Krise hat auch hier ihre Spuren hinterlassen.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

Ein Job, bei dem nur die Hoffnung bleibt

6.10 Uhr: Sie werden kaum wahrgenommen, aber ohne sie gäbe es kein größeres Konzert: Veranstaltungstechniker bewegen sich gewöhnlich im Hintergrund, arbeiten vor und nach einer Aufführung, sitzen am Mischpult, leuchten die Bühne aus und tragen zum guten Teil zu einem gelungenen Event bei. Der Kirchentellinsfurter Valentin Demuth ist Veranstaltungstechniker. Seit Monaten hat er nichts zu tun.

WBR plant Mietwohnungen beim Narrenheim

6.02 Uhr: Die städtische Wohnbau Rottenburg (WBR) plant etwa 25 Mietwohnungen an der Sülchenstraße. Baubeginn wäre frühestens 2023 möglich. WBR-Betriebsleiter Volker Derbogen denkt an zwei separate Gebäude mit jeweils etwa einem Dutzend Mietwohnungen, sagte er dem TAGBLATT am Telefon.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region auf direkt auf www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juli 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
22. Juli 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Juli 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App