Der Tag in der Region

Live-Blog: Verpackungssteuer verschoben auf Januar 2022

28.07.2020

Von möl/job/hz

Die Verpackungssteuer wird bis 2022 auf die Wartebank versetzt. Bild: ST

Irgendjemand hat immer Schnupfen

21.14 Uhr: Wie Rottenburger Kindergärten und Schulen in Corona-Zeiten auf Erkältungssymptome reagieren. Bisher klappt alles ganz gut, manchmal müssen Kinder nach Hause geschickt werden. Aber was wird im Herbst passieren?

121 neue Infektionen im Land

18.36 Uhr: Gesundheitsministerium und Landesgesundheitsamt melden am Dienstag 121 weitere bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Damit steigt die Zahl der seit Beginn der Pandemie Infizierten in Baden-Württemberg auf mindestens 37.047. Davon sind geschätzt 34.291 Personen wieder von ihrer Covid-19-Erkrankung genesen. Am Dienstag wurden zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus aus dem Kreis Esslingen und der Stadt Freiburg im Breisgau gemeldet. Demnach starben im Land bislang 1.843 Menschen mit oder an Covid-19. Aktuell sind somit rechnerisch noch 913 Menschen im Land mit dem Sars-Cov-2 infiziert.

Die Reproduktionszahl wird vom Robert Koch-Institut für Baden-Württemberg mit R 0,79 angegeben. Sie ist die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einer infizierten Person angesteckt werden.

Der Ostalbkreis verzeichnete über das Wochenende weitere Fälle im Rahmen von zwei Trauerfeiern, mit insgesamt 58 Fällen. Der Rems-Murr-Kreis berichtet von drei kleineren familiären Häufungen; eine davon mit Reiseexposition. Die aktuelle Landkreis-Tabelle und den aktuellen Lagebericht des Landesgesundheitsamts gibt es unter sm.baden-wuerttemberg.de.

Fallzahlen im Kreis Tübingen unverändert

18.24 Uhr: Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Tübingen ist auch am Dienstag nicht weiter gestiegen. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich im Landkreis 1301 Menschen mit Sars-Cov-2 infiziert. Auch bei den Todesfällen verzeichnet des Landratsamt keine Änderung: 60 Personen im Kreis starben in Zusammenhang mit Covid-19.

Corona-Pflichttests für Reisende kommen

16.59 Uhr: Wer aus Regionen mit erhöhter Infektionsgefahr nach Deutschland kommt, muss sich bald verpflichtend einem Corona-Test unterziehen. Gute Idee, sagt Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Aber es sind noch viele Fragen offen. Und die Sommerferien stehen vor der Tür.

Drei neue Infektionen im Kreis Reutlingen

16.23 Uhr: Der Landkreis Reutlingen meldet am Dienstag 1581 laborbestätigte Corona-Fälle seit Ausbruch der Pandemie. Das sind 3 Infektionen mehr als am Montag. Die Zahl der Todesfälle im Kreis Reutlingen bleibt unverändert: 89 Menschen starben bisher in Zusammenhang mit Covid-19. Die Inzidenz der letzten sieben Tage beträgt 4,2 pro 100.000 Einwohner.

„Der Bevölkerung als Erholungsstätte“

11.30 Uhr: Eine Führung des Schwäbischen Heimatbunds blickte in die Vergangenheit des Anlagenparks und dabei gab es deutliche Kritik an den Umbauplänen der Stadt.

Verpackunssteuer wird verschoben

9.33 Uhr: Die Tübinger Verpackungssteuer wird erst zum 1. Januar 2022 eingeführt. Das entschied der Gemeinderat am Montagabend auf Antrag der SPD mit der denkbar knappsten Mehrheit von 21:20 Stimmen.

Gefängnis wegen Auto-Attacke

7.52 Uhr: Ein 4000 Euro-Fund führt zu einem Familienstreit, der eskaliert. Jetzt muss ein 38-Jähriger für fünf Jahre in Haft, weil er seinen Bruder und einen Bekannten der Familie gezielt angefahren hat.

Nur prüfungsrelevanter Stoff im nächsten Schuljahr

7.39 Uhr: Kultusministerin Susanne Eisenmann erläuterte auf Einladung des Presseclubs im Regierungspräsidium das Konzept für das nächste Schuljahr: Lehrer/innen sollen sich nur auf die prüfungsrelevante Kern-Curricula konzentrieren, was etwa 75 Prozent des Lehrplans ausmacht. Der Rest der Zeit soll für Stoff aus dem letzten Schuljahr verwendet werden. „Es wird manches nachgearbeitet werden müssen“, so Eisenmann.

Über das Grauen von Grafeneck

6.30 Uhr: Ein interaktives Straßentheater des inklusiven Ensembles der Reutlinger Tonne soll an die „Euthanasie“-Morde in Grafeneck erinnern. Das Projekt „Hierbleiben – Spuren nach Grafeneck“ wird ab September an 24 Orten aufgeführt.

Triathlon ohne Sieger am Kirchentellinsfurter Baggersee

6.23 Uhr: Die Triathleten hungern in der Corona-Zeit nach Wettkämpfen. So hat der baden-württembergische Triathlon-Verband Wettbewerbe an verschiedenen Seen bis runter zum Bodensee organisiert. So auch am Kirchentellinsfurter Baggersee.

Nächste Woche rücken die Bagger an

6.14 Uhr: Ab kommender Woche beginnt der Abriss der Kreissparkasse am Rottenburger Marktplatz. Im Frühjahr 2021 wird mit dem 9 Millionen schweren Neubau begonnen.

Nur noch mit Termin ins Bürgerbüro

6.08 Uhr: Das Bürgerbüro Stadtmitte setzt auf Online: Immer mehr Dienstleistungen sollen digital erledigt werden, um den Bürger/innen den Gang zur Behörde zu sparen. Schon jetzt braucht man um sich an- oder abzumelden, für Urkunden oder Personalausweise einen Termin. Diesen bekommt man momentan nur telefonisch oder per Mail. Bis in drei Wochen soll dann die Online-Terminvergabe stehen.

Von Dußlingen nach Tübingen mit dem Stadttarif

6.00 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion! Fangen wir mit einer guten Nachricht an: Ab dem 1. Januar gehört Dußlingen zur Tübinger Naldo-Wabe. Heißt, künftig muss ein Ticket nur noch über eine Wabe bezahlt werden. Die Gemeinde will mit dem Wabenwechsel mehr Leute auf die Schiene bringen.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region auf direkt auf www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
28. Juli 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. Juli 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App