Der Tag in der Region

Live-Blog: Mensa Uhlandstraße bleibt ein ganzes Schuljahr lang geschlossen

18.09.2020

Von job/far/hz

Mensa Uhlandstraße. Archivbild: Philina Schütze

Staatsanwaltschaft zieht Revision zurück

21.01 Uhr: Es bleibt dabei: Der junge Mann, der bei Hirschau alkoholisiert einen 18-Jährigen anfuhr und tödlich verletzte, muss nicht ins Gefängnis. Das Urteil ist rechtskräftig.

Corona-Fälle auf Reutlinger Schlaganfallstation

20.25 Uhr: Auf der Schlaganfallstation im Reutlinger Klinikum sind erstmals Corona-Fälle aufgetreten.

Eine Neuinfektion im Kreis Tübingen

18.09 Uhr: Eine neue Infektion mit dem Coronavirus meldete das Landratsamt Tübingen am frühen Freitagabend. Damit stieg die Gesamtzahl der im Kreis Tübingen Infizierten auf 1494. Auch die jüngste Infektion stehe in Zusammenhang mit einer Reiserückkehr. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 liegt im Landkreis seit Juni unverändert bei 60.

35 Schüler in Quarantäne

18.07 Uhr: Ein Schüler der Gewerblichen Schule in Tübingen, der positiv auf Corona getestet wurde, wohne nicht im Landkreis Tübingen, so dass dieser Fall nicht in der Kreis-Statistik auftaucht. Weil dieser Schüler des zweijährigen Berufskollegs „Pharmazeutisch-technische Assistenten“ Symptome hatte, ließ er sich am Mittwoch testen und bekam am Freitag sein positives Testergebnis. In Absprache mit dem Gesundheitsamt werden nun nicht nur Schüler, die engeren Kontakt zu ihm hatten, in zweiwöchige Quarantäne geschickt. Laut Landratsamt sind zwei Klassen mit insgesamt 35 Schülern betroffen, die gemeinsam Unterricht hatten. Alle Betroffenen wurden in Quarantäne geschickt.

Weil auch an der Rottenburger Schule Sankt Klara am Freitag ein positiv getesteter Fall bekannt wurde (siehe 10.25 Uhr in diesem Blog), bleibt nun auch die Teststrecke am Tübinger Festplatz vorsorglich doch weiterhin zu den üblichen Zeiten geöffnet (Montag bis Samstag 10 bis 17 Uhr). Eigentlich sollten die Öffnungszeiten von Montag an reduziert werden, da nach den Schulferien nicht mehr viele Reiserückkehrer ankommen.

Ein Dutzend Neuinfizierte im Kreis Reutlingen

17.24 Uhr: 12 neue Infektionen mit dem Coronaviraus meldet das Landratsamt Reutlingen am Freitag. Es liegen damit im Landkreis insgesamt 1851 bestätigte Covid-19-Fälle seit Beginn der Pandemie vor, davon 90 Todesfälle.

Die Inzidenz der letzten sieben Tage beträgt laut Landratsamt 23,4 pro 100.000 Einwohner.

Mensa Uhlandstraße bleibt komplett zu

16.57 Uhr: Seit dem allgemeinen Schul-Lockdown am 17. März ist die Mensa Uhlandstraße geschlossen. Auch nachdem die Schülerinnen und Schüler von Wildermuth-, Uhland- und Kepler-Gymnasium nun wieder allesamt zur Schule gehen dürfen, bleibt die Mensa zu.

Die Stadt Tübingen argumentiert dazu in einer Pressemitteilung vom Freitagnachmittag: „Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen müsste die Kapazität der Mensa deutlich verringert werden, um die notwendigen Abstände zwischen den Schülerinnen und Schülern der unterschiedlichen Schulen zu gewährleisten.“ Ein wirtschaftlicher Betrieb sei unter diesen Umständen für den Caterer nicht möglich, erklärt Bürgermeisterin Daniela Harsch. Die Stadtverwaltung arbeite daran, eine Alternative zu organisieren. „Es ist uns wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler des Kepler- und Uhlandgymnasiums vor Ort Essen kaufen können,“ betont Harsch.

Die Zeit der Schließung im Frühjahr habe die Bauverwaltung genutzt, um die dringend benötigte Verbesserung der Lüftungsanlage der Küche in die Wege zu leiten. Für das kommende Frühjahr sei der Einbau einer weiteren Lüftungsanlage geplant, um alle Anforderungen an einen professionellen Schulküchenbetrieb erfüllen zu können. Ziel sei es, die Mensa im September 2021, also erst im nächsten Schuljahr wieder in Betrieb zu nehmen.

Seit September 2008 versorgte die Mensa Uhlandstraße die Schülerinnen und Schüler der Gymnasien im Bereich der Uhlandstraße an fünf Tagen pro Woche mit warmem Mittagessen. Vor der Corona-bedingten Schließung nutzten laut Stadtverwaltung im Schnitt täglich 200 Schülerinnen und Schüler die Mensa, an Spitzentagen 400.

Das Tagblatt berichtete bereits vor fast genau zwei Jahren über die mangelhafte Lüftungstechnik der Uhland-Mensa. Damals hatte die Stadt die Ertüchtigung dür den Sommer 2019 angekündigt.

Narrentreffen wegen Corona abgesagt

16.40 Uhr: Wegen der Corona-Pandemie hat die Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN) Narrentreffen in der kommenden Fünften Jahreszeit abgesagt.

Maskenpflicht im ÖPNV wird eingehalten

16.20 Uhr: Die Maskenpflicht in den baden-württembergischen Bahnen und Bussen wird laut Innenministerium weitgehend eingehalten. In den letzten Wochen habe es von der Polizei Schwerpunktkontrollen im Personennahverkehr gegeben, teilte das Ministerium am Freitag mit. Von mehr als 32.000 kontrollierten Personen, trugen demnach nur 286 keine entsprechende Bedeckung von Mund und Nase. Ihnen drohe nun ein Bußgeld.

Fußball-Bezirksliga: Spiel wegen Corona abgesagt

15.54 Uhr: Abgesagt wurde das auf Freitag angesetzte Spiel zwischen dem SV Croatia Reutlingen und dem TSV Dettingen/Erms. Grund: Ein Corona-Fall.

Land passt Corona-Verordnung Sport an

14.53 Uhr: Nach der bundeseinheitlichen Regelung für eine Rückkehr der Zuschauer in die Sport-Arenen hat Baden-Württemberg wie erwartet seine Corona-Verordnung angepasst. Damit haben die Profi-Clubs im Land für eine sechswöchige Testphase nun die rechtliche Grundlage, um ihr Stadion oder ihre Halle mit maximal 20 Prozent der zulässigen Zuschauerzahl zu füllen.

Szenen der Verwüstung nach dem schlimmen Unfall. Bild: Feuerwehr Reutlingen

Frontalcrash: Auto gegen Laster

14.08 Uhr: Zwei Personen sind bei einem schweren Unfall auf der Landesstraße L 383 zwischen dem Hofgut Alteburg und der Abzweigung Bronnweiler am Freitagvormittag verletzt worden.

Derzeit 55 Menschen im Kreis Tübingen Corona-positiv

12.08 Uhr: Das Landratsamt Tübingen hat vor dem Wochenende seine wöchentlich ausführlichere Meldung der Corona-Fallzahlen und deren Verteilung auf die Kreisgemeinden veröffentlicht. Demnach waren am Donnerstag (17. September) von 1493 seit Beginn der Pandemie Infizierten 1378 Menschen im Landkreis wieder von Covid-19 genesen. Somit sind derzeit rechnerisch noch 55 Menschen im Kreis Tübingen Corona-positiv.

Die 27 Neuinfektionen der vergangenen Woche verteilen sich laut Gesundheitsamt auf folgende Kreisgemeinden: Ammerbuch (1), Bodelshausen (2), Dettenhausen (1), Gomaringen (1), Hirrlingen (2), Kirchentellinsfurt (1), Mössingen (4), Rottenburg (8) und Tübingen (7). Aus Dußlingen, Kusterdingen, Nehren, Neustetten, Ofterdingen und Starzach wurden in den vergangenen Tagen keine neuen Fälle gemeldet.

Post wird wieder bestreikt

11.45 Uhr: Wer auf einen dringenden Brief oder ein heiß ersehntes Päckchen wartet, muss sich eventuell gedulden: Nach einer gut einwöchigen Pause im Tarifkonflikt bei der Post legen die Beschäftigten am Freitag und Samstag erneut die Arbeit nieder.

Rottenburger Schulklasse in Quarantäne

10.25 Uhr: An der St. Klara-Schule in Rottenburg wurde eine Schülerin positiv auf Corona getestet. Das Gesundheitsamt des Landkreises Tübingen hat Kontakt zur Schule aufgenommen: Die Klasse der betroffenen Schülerin sowie zwei Lehrerinnen wurden in Quarantäne geschickt. Die Infektionsquelle ist noch unklar, so das Landratsamt.

Das Landratsamt (im Bild Gebäude D, wo die Corona-Task-Force untergebracht war) meldet einen Corona-Fall an der Rottenburger St. Klara-Schule. Archivbild: Hans Schweizer

16 neue Fälle im Kreis Reutlingen

10.17 Uhr: Das Reutlinger Landratsamt meldete die Corona-Zahlen vom Donnerstag erst heute morgen. Stand 15 Uhr gestern Nachmittag gab es 16 laborbestätigte Neuinfektionen mehr als am Mittwoch. Damit stieg die Zahl der Fälle im Kreis Reutlingen auf 1839, 90 Menschen starben in Verbindung mit dem Virus, 1662 gelten als genesen.

Mehr als 40 000 Anträge für Elektroprämie

9.38 Uhr: Die Anfang Juni erhöhte Kaufprämie für Elektroautos und Plug-in-Hybride sorgt nach Angaben des baden-württembergische Kraftfahrzeuggewerbes für einen kräftigen Schub beim Interesse an Autos mit diesen Antriebstechnologien.

Große Mobilfunk-Netzlücken an Bahnstrecken

9.17 Uhr: Schnellen LTE-Mobilfunk entlang von Bahnstrecken gibt es in Baden-Württemberg nicht überall. Mit knapp 8,4 Prozent fehlender Abdeckung liegt Baden-Württemberg auf Platz 15 der Bundesländer.

Wahlkampftour-Auftakt der CDU-Kandidatin

9.09 Uhr: Beflügelt von der jüngsten Umfrage startet die CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann ihre landesweite Tour. Kann sie Ministerpräsident Winfried Kretschmann gefährlich werden?

Am Sonntag günstig durchs Naldo-Netz

8.43 Uhr: „Der Verkehrsverbund Naldo bedankt sich am Sonntag, 20. September, mit einem besonders günstigen ,Dankeschön-Sondertarif‘ bei seinen Fahrgästen für ihre Treue, gerade auch während der letzten Monate“, sagte Geschäftsführer Dieter Pfeffer am Donnerstag in Hechingen. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Europäischen Mobilitätswoche wird an diesem Tag aus jedem Naldo-Abo eine Netzkarte, so dass Naldo-Abo-Kunden mit allen Bussen und Bahnen verbundweit unterwegs sein können. Bei übertragbaren Abos gilt dies auch für die Mitnahmeregelung.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Tausende Betrugsfälle bei den Corona-Hilfen?

8.30 Uhr: Nach dem Ende des Soforthilfeprogramms registrieren die Behörden zahlreiche mögliche Betrugsfälle. Der Schaden könnte einer Umfrage zufolge immens sein.

Den Schaumstoff-Hirsch im Visier

8.05 Uhr: Nach langer Suche haben die Mitglieder des Feldbogner-Vereins Tübingen im ehemaligen Wurmlinger Steinbruch ein perfektes Sportgelände gefunden. Vorsitzender Bernd Assenheimer ist ganz glücklich über das Gelände, das dem Verein nach langem Suchen sozusagen in die Hände fiel. „An allen möglichen Orten der Region haben wir schon probiert, heimisch zu werden“, berichtet Assenheimer. Eines Tages machte ihn ein ehemaliger A-Jugendspieler seines Stammvereins TSG Tübingen auf den Steinbruch aufmerksam.

Beim Bogenschießen braucht es Körperbeherrschung und Konzentration. Nach dem Einschießen geht es ins Gelände. Bild: Werner Bauknecht

Landes-Grüne: Whistleblower bei Polizei und Justiz stärken

8 Uhr: Die baden-württembergischen Grünen fordern im Kampf gegen Rechtsextremismus und Rassismus mehr Entschlossenheit und eine Ausweitung der Maßnahmen auch im Land. „Wir müssen den Kampf gegen Rassismus und Rechtsextremismus neu denken und unsere demokratische Grundordnung aktiv verteidigen. Nicht zuletzt die erschreckenden Vorkommnisse bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen zeigen, wie drängend es ist, rechtsextreme Tendenzen frühzeitig zu erkennen und zu handeln“, sagte Grünen-Landtagsfraktionschef Andreas Schwarz dieser Zeitung.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

Biontech: Impfstoff-Produktion ab Beginn 2021

7.38 Uhr: Das Mainzer Bio-Tech­-Unternehmen Biontech will seinen sich derzeit in der Testphase befindlichen Corona-Impfstoff BNT162b2 von Anfang 2021 an auch im hessischen Marburg produzieren.

Kreisbonuscard kommt gut an

7.15 Uhr: Der Kreistag hat die Kreisbonuscard vor fast zwei Jahren zum 1. Januar 2019 eingeführt – nach jahrelanger Diskussion. Sie erleichtert Menschen mit niedrigem Einkommen, die Unterstützung vom Staat erhalten, einen unkomplizierten Zugang zu Freizeitangeboten, aber auch etwa zu den Tafeln. Vor Einführung der Kreisbonuscard konnten sie nur an ihrem jeweiligen Wohnort Vergünstigungen nutzen. In Tübingen, Rottenburg und Mössingen gibt es die meisten Angebote.

Seit es die Kreisbonuscard im Scheckkartenformat gibt, können alle Anspruchsberechtigten die Vergünstigungen unabhängig von ihrem Wohnort im ganzen Kreis in Anspruch nehmen. Fast 7600 Menschen im Kreis nutzen vergünstigte Angebote. Viele hoffen nun auf Rabatte beim ÖPNV und im Sport.

Nehren: Ein Gastank sorgt für Ärger

6.44 Uhr: Peter und Ellen Singerhoff können es nicht fassen: An der Nordseite der Nehrener Veitskirche soll bei der Sakristei ein Gastank aufgestellt werden, für die neue Kirchenheizung. Das Fundament wurde bereits gegossen. „Ich finde es dramatisch, das passt nicht zur Kirche und der tollen Renovierung“, sagt der ehemalige Kirchengemeinderat Peter Singerhoff. Die Singerhoffs sind Anwohner – betonen aber, dass es ihnen nicht nur um ihre Aussicht geht. „Jeder, der hinguckt, schüttelt den Kopf“, sagt Peter Singerhoff.

Abzocke beim Notdienst

6.30 Uhr: 3000 Euro für die Reparatur eines verstopften Wasserrohrs: Immer häufiger kassieren windige Handwerker Unsummen ab. Das Polizeipräsidium Reutlingen hat deshalb die Bearbeitung der Fälle zentralisiert.

Viele Varianten sind nicht machbar

6.21 Uhr: Noch ein Verkehrsthema, das aktuell manche Gemüter beunruhigt: der Radschnellweg zwischen Tübingen und Rottenburg. Der Bühler Ortschaftsrat konnte sich am Mittwochabend nicht eindeutig für eine bestimmte Variante des Radschnellwegs entscheiden.

Debatte über Innenstadtstrecke der Regionalstadtbahn

6.14 Uhr: Die Debatte über die Innenstadtstrecke der Regionalbahn nimmt neue Fahrt auf: Die Bürgerinitiative „Nein zur Stadtbahn“ in Tübingen hat sich offiziell gegründet, die SPD verteidigt das Projekt und erhebt schwere Vorwürfe gegen die Initiative: „Wer jetzt Stimmung gegen die Innenstadtstrecke macht, gefährdet den Erfolg des ganzen Projekts und verweigert sich der dringend nötigen Mobilitätswende“, sagt Dorothea Kliche-Behnke, Landtagskandidatin der SPD. TAGBLATT-Chefredakteur Gernot Stegert kommentiert die Debatte: Die BI sei zu begrüßen. „Sie bringt zur Sprache, was als Unbehagen in Tübingen zu spüren ist.“

Live-Blog: Mensa Uhlandstraße bleibt ein ganzes Schuljahr lang geschlossen

Regionalstadtbahn Neckar Alb, Fotomontage mit Tram Train. Bild: Zweckverband Regionalstadtbahn

Zwei Neuinfektionen im Kreis Tübingen, 386 im Land

6.02 Uhr: Guten Morgen aus der Onlineredaktion. Zunächst ein Blick auf die Corona-Zahlen: Im Kreis Tübingen gab es am gestrigen Donnerstag nur zwei bestätigte Neuinfektionen (Gesamtfallzahl: 1493), im gesamten Südwesten Deutschlands ist die Tendenz jedoch weiterhin steigend: 386 neue Fälle wurden gestern in Baden-Württemberg gemeldet (Gesamtfallzahl: 46.420). Laut dem Gesundheitsamt Baden-Württemberg gehen 31 Prozent der Fälle aus den vergangenen zwei Wochen auf einen Auslandsaufenthalt zurück. Die Liste der mutmaßlichen Infektionsländer seit Juni führen Kroatien, Kosovo und die Türkei an.

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
18. September 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
18. September 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. September 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App