Der Tag in der Region

Live-Blog: Maskenpflicht: Landesregierung lehnt Lockerung ab

06.07.2020

Von del/hz

Bild:Ulrich Metz

Corona in Ferienanlage

22.34 Uhr: In einer Allgäuer Ferienanlage ist bei drei Menschen das Coronavirus nachgewiesen worden. Etwa 120 Kontaktpersonen seien bislang getestet worden, das teilte das Landratsamt Ravensburg am Montagabend mit.

55 neue Infektionen im Südwesten

22.33 Uhr: Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten seit Beginn der Pandemie ist in Baden-Württemberg auf mindestens 35.872 gestiegen.

Universität: Prorektoren gewählt

Senat und Universitätsrat der Uni Tübingen wählten am Montag die Prorektoren. Alle drei vorgeschlagenen Kandidaten wurden gewählt. Es sind die Amtsinhaber.

Corna-Zahlen unverändert

17.51 Uhr: Die Corona-Fallzahlen im Landkreis Tübingen sind übers Wochenende bis einschließlich Montag, 6. Juli, nicht weiter gestiegen. Das teilt das Tübinger Landratsamt mit. „Damit liegen wir - wie am vergangenen Freitag - bei 1298 Fällen“, so Sprecherin Martina Guizetti. „Auch bei den Todesfällen haben wir keinen Anstieg zu verzeichnen.“ Seit Ausbruch der Pandemie im Kreis Tübingen starben 60 Menschen an oder mit Covid-19.

15 mutmaßliche Randalierer in U-Haft

16.50 Uhr: Mehr als zwei Wochen nach den Krawallen in Stuttgart sitzen 15 mutmaßliche Randalierer in Untersuchungshaft, einer von ihnen wegen Verdachts auf versuchten Totschlag.

Leberwurst-Rückruf

16.20 Uhr: Edeka Südwest warnt vor einer Leberwurst mit Kalbfleisch, die auch in Baden-Württemberg über die Theke ging aber teilweise nicht durchgegart ist.

Keine neuen Infektionen in Kreis Reutlingen

15.56 Uhr: Das Reutlinger Landratsamt meldet am Montag 1559 laborbestätigte Corona-Infektionen und 89 Todesfälle seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis. Das bedeutet keine Veränderung seit Sonntag. Die Inzidenz der letzten sieben Tage leige bei 1,4 pro 100.000 Einwohner.

Selbst über Maskentragen entscheiden?

14.23 Uhr: Landesregierung und SPD haben sich angesichts der angestrebten Lockerungen in manchen anderen Bundesländern für die Maskenpflicht ausgesprochen. Nach Ansicht des baden-württembergischen FDP-Fraktionschefs Hans-Ulrich Rülke sollte über das Tragen einer Maske beim Einkaufenam am besten jeder selbst entscheiden dürfen. „Angesichts von gerade noch rund 500 Infizierten in Baden-Württemberg unterstütze ich den Vorschlag des Handelsverbands, das Maskentragen im Handel den Menschen selber zu überlassen“, sagte Rülke am Montag in Stuttgart.

Offen für Pflichtjahr

13.24 Uhr: Bei ihrem Besuch in Calw zeigte sich SPD-Bundeschefin Saskia Esken offen für Überlegungen zu einem möglichen Pflichtjahr für junge Menschen im Dienst der Allgemeinheit offen gegenüber.

„Da muss sich sehr wahrscheinlich viel verändern.“

13.06 Uhr: Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken hält nach den rechtsextremistischen Vorfällen beim Kommando Spezialkräfte (KSK) der Bundeswehr umfassende Umstrukturierungen für nötig. Es gehe dabei auch um die Verzahnung des KSK mit der Bundeswehr allgemein bei Personalauswahl und Ausbildung, sagte sie am Montag in Calw.

Auch SPD lehnt Lockerung der Maskenpflicht ab

12.49 Uhr: Nachdem sich bereits die Landesregierung gegen eine Lockerung ausgesprochen hatte, lehnt auch Baden-Württembergs SPD-Landeschef Andreas Stoch eine Aufhebung der Maskenpflicht im Einzelhandel ab. „Ich halte eine Aufhebung für den Handel für verfrüht“, sagte er am Montag der dpa. „Ich bin der festen Überzeugung, dass wir Corona als Pandemie, als Bedrohung bei weitem nicht überwunden haben“, betonte auch SPD-Vorsitzende Saskia Esken heute bei ihrem Besuch in Calw.

Kaum Warteschlangen im Freibad

12.03 Uhr: Auf dem idyllischen Gelände verteilten sich Familien unter dem Schatten von Bäumen. Kinder tobten am Klettergerüst und im Planschbecken. „Wir sind froh, dass es überhaupt seit Montag wieder offen hat“, sagte ein Familienvater aus Dettenhausen. Doch der Saisonbeginn im Freibad Dettenhausen war verhalten. Die Auflagen sind für den Bädlesverein schwer umzusetzen.

75 Millionen Euro für Curevac

11.30 Uhr: Die Europäische Kommission stellt der Tübinger Firma Curevac 75 Millionen Euro zur Entwicklung von Impfstoffen insbesondere gegen das Coronavirus zur Verfügung. Wie Curevac am Montag mitteilte, haben das Biopharma-Unternehmen und die Europäische Investitionsbank ein entsprechendes Darlehen vereinbart.

Land lehnt Lockerungen ab

11.24 Uhr: Die baden-württembergische Landesregierung lehnt ein Ende der Maskenpflicht oder Lockerungen der Vorgabe strikt ab. „Die Maskenpflicht bleibt ein zentraler Bestandteil unserer Strategie“, sagte eine Sprecherin des Staatsministeriums am Montag in Stuttgart der dpa.

Neuinfektionen im Kreis Reutlingen

10.15 Uhr: Die Zahl der Neuinfektionen im Kreis Reutlingen ist seit Freitag um dei gestiegen. Damit liegen derzeit laut Lagemeldung des Landatsamtes 1.559 laborbestätigte Fälle und unverändert 89 Todesfälle vor.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem bietet der Verlag Schwäbisches Tagblatt Zeitungsabonnements (Print oder E-Paper) inklusive Web-Abo an.

 

Auszeit am Fluss

9.52 Uhr: Der Neckar war am sommerlich sonnigen Wochenende für viele Tübinger ein nahes Ausflugs- und Erholungsziel. Grüppchen, Paare, Fahrräder, Picknicks säumten den Fluss auf beiden Seiten.

App soll Suchtausstieg erleichtern

8.30 Uhr: Cannabis ein harmloses Kraut? Für Jugendliche ganz bestimmt nicht. Mit einer speziellen App wollen Mannheimer Wissenschaftler jungen Süchtigen helfen, von der Droge wegzukommen.

Der Zwischenapplaus fehlt

8.22 Uhr: Die Corona-Beschränkungen wirken sich auch auf TV-Produktionen aus. Doch die meisten Formate werden gedreht – unter neuen Bedingungen.

„Landesweite Vorreiterrolle“

8.20 Uhr: Im Regierungsbezirk Freiburg fördern vier Modellbetriebe die Biodiversität. Ein Besuch vor Ort zeigt, dass davon auch die Bauern selbst profitieren.

Überängstliche Verhaltensweisen

8.12 Uhr: Ständig desinfizieren? Aus übertriebener Angst lieber nicht durch die Stadt bummeln? Die Vorsorgeuntersuchung lieber verschieben? Die Zahl der Infektionen geht zurück, doch bei einigen bleibt die Angst. Welche Verhaltensweisen sind in der Pandemie sinnvoll, welche nicht?

Brandbrief aus dem Literaturarchiv

8.07 Uhr: In der Belegschaft des Deutschen Literaturarchivs (DLA) rumort es immer stärker. In einem Brandbrief, der der Südwest Presse vorliegt, wurde jetzt das aufsichtsführende 20-köpfige Kuratorium aufgefordert, sich mit der „desolaten Lage“ zu befassen.

Corona bringt Bewegung

8.03 Uhr: Die Corona-Pandemie hat einer Befragung zufolge das Bewegungsverhalten vieler Deutscher verändert. Eine neue Studie zeigt, dass viele Menschen radeln und zu Fuß gehen, statt Auto, Bus und Bahn zu nutzen.

Chorsingen in Corona-Zeiten

8.01 Uhr: Mehr Abstand nach vorn als zur Seite und ständig lüften – so wäre Chorsingen in Corona-Zeiten verantwortbar. Am Wochenende wurden erste Ergebnisse einer Studie vorgestellt, die der Chor des Bayerischen Rundfunks (BR) mit Münchner Universitätsmedizinern und Strömungsmechanikern der Universität Erlangen durchgeführt hat.

Scheuer will Motorradfahrer nicht ausbremsen

7.56 Uhr: Am Wochenende hatten tausende Motorradfahrer protestiert. Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will Motorradfahrer nicht ausbremsen: Sie müssen weder mit strengeren Lärmwerten noch mit Fahreinschränkungen oder gar -verboten rechnen.

Mehr Scheidungen in der Corona-Krise

7.50 Uhr: Manche reagieren auf Corona überängstlich, bei anderen legt die Pandemie Eheprobleme bloß. 2,2 Prozent der Verheirateten gaben laut einer aktuellen Umfrage des Instituts Civey an, während der Corona-Einschränkungen von Ende März bis Ende Mai die Entscheidung getroffen zu haben, sich scheiden zu lassen. Das ist ein fünfmal so hoher Wert wie in normalen Monaten.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Beim Handy-Empfang hakt es

7.47 Uhr: Der neue Standard 5G kommt nicht so richtig voran. Seit der Versteigerung ist ein Jahr vergangen. Erst jetzt soll es so richtig losgehen.

Debatte um Reform der Bundeswehr

7.44 Uhr: Ein Comeback der Wehrpflicht – auch als Mittel gegen Rechtsextremismus in der Truppe? Die neue Wehrbeauftragte Eva Högl (SPD) hat am Wochenende eine kontroverse Debatte ausgelöst.

Staus auf den Standesämtern

7.39 Uhr: Wegen Corona sagen viele Paare ihre Hochzeit ab. Die Branche hofft, dass einige das Fest noch 2020 nachholen.

Manche Länder wollen Maskenpflicht abschaffen

7.25 Uhr: Mehrere Bundesländer erwägen eine Abschaffung der Maskenpflicht im Handel. Gegen ein baldiges Ende der Maskenpflicht sprachen sich dagegen Bayern, Brandenburg, Schleswig-Holstein und Hamburg aus. Auch Praktiker warnen: Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene sagte, eine Aufhebung sende das falsche Signal, dass die Situation im Griff sei.

Empowerment aus Tübingen

6.30 Uhr: Radioprogramme von Geflüchteten für Geflüchtete sollen in Deutschland Schule machen und vernetzt werden. Das in Tübingen ansässige Freie Radio Wüste Welle bekam einen Förderantrag bewillgt und koordiniert das Ganze bundesweit.

Das Tübinger freie Radio hatte außerdem was zu feiern am Wochenende: Die Wüste Welle gibt es seit 25 Jahren und 75 000 Sendungen. Dazu gab es ein Fest im Sudhaus-Biergarten.

Das Filetstück im Stadtwald

6.20 Uhr: Rottenburg gehört unter den baden-württembergischen Städten zu den größten Waldbesitzern. Kein Wunder, dass es hier eine Forsthochschule gibt, zudem viele private Jäger – und eine gewaltige Menge an Rehwild und Wildschweinen. Der Rammert ist für Jäger das Filetstück im Stadtwald. Die Verwaltung und Wildvermarktung liegt künftig gänzlich bei der Forsthochschule – zum Ärger der Kreisjägervereinigung.

6.09 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Auch zum heutigen Wochenstart gibt es einen Blog mit den aktuellen Themen des Tages aus der und für die Region.

Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter der Dachzeile Der Tag in der Region auf unserer Homepage www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2020, 06:25 Uhr
Aktualisiert:
6. Juli 2020, 06:25 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Juli 2020, 06:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App