Der Tag in der Region

Live-Blog: Aktuelle Entwicklungen am Samstag

18.07.2020

Von itz

Das Tübinger Arsenal bangt um seine Existenz. Archivbild: Ulrich Metz

75 Jahre Lederwaren Reudanik

16.33 Uhr: Seit 75 Jahren gibt es das Fachgeschäft Lederwaren Reudanik – Inhaberin Sybille Kienzlen blickt zurück auf Kundenbegegnungen, Modetrend-Entwicklungen und wirtschaftliche Veränderungen.

Polizeimeldungen vom Samstag

12.23 Uhr: Im täglichen Update der Polizei waren auch einige Sachen aus der Region dabei: So musste ein 60-jähriger Tübinger gleich zweimal zur Blutentnahme, nachdem er einen Unfall baute und anschließend nochmals negativ auffiel. Außerdem verbrachte ein Mann eine Nacht in Polizeigewahrsam, nachdem er in der Münzgasse zwei Beamte leicht verletzte. In Reutlingen gerieten zudem zwei Flüchtlinge in einer Unterkunft aneinander.

Eine pomologische Schatzkammer

11.39 Uhr: Seit Juni untersucht Annette Braun-Lüllemann die Mössinger Kirschenanlage unterhalb der Olgahöhe pomologisch, alle zehn bis vierzehn Tage ist sie im Feld unterwegs: Sie wird die Sorten, die hier wachsen, so weit es geht bestimmen. Die seltenen, gar einzigartigen sollen vor dem Aussterben gerettet werden. „Es ist historischer Boden“, sagt Braun-Lüllemann. TAGBLATT-Redakteur Moritz Siebert hat sie begleitet.

Hans-Erich Messner geht in den Ruhestand

9.26 Uhr: „Ich bin gerne Chef.“ Das stellt der stets so jovial und unaufgeregt wirkende Vize-Landrat des Kreises Tübingen klar, wenn man ihn fragt, wie er es mit der Mitarbeiterführung hält. Mit der Verwaltungsreform 2005 schwoll sein Stab beträchtlich an. „Ich nehme die Personalverantwortung ernst“, sagt der Vorgesetzte von 250 Leuten – mag er auch nicht mehr jede und jeden Einzelnen mit seinen Sorgen und Nöten kennen wie in den Anfangsjahren als 1. Landesbeamter, als zu seinem unmittelbaren Bereich nur 80 Mitarbeiter gehörten. Unser Gast der Woche.

Was passiert mit dem Schlachthof?

8.40 Uhr: Wenn sich heute um 10 Uhr Landwirte, Metzger und Unterstützer zur Demo und zur Kundgebung auf dem Rottenburger Marktplatz treffen, um sich für einen regionalen Schlachthof einzusetzen, sind alle Karten wieder offen. Am Dienstag war die Stadtverwaltung völlig überraschend mit dem Vorschlag an die Öffentlichkeit gegangen, einen Schlachthof in Rottenburg neu zu bauen.

Konzept für die Tour de France

6.29 Uhr: Der Tübinger Matthias Baumann hat in der medizinischen Kommission des Weltverbands am Konzept für die Tour de France mitgearbeitet. „Aber nur beratend im Hintergrund“, sagt Baumann im Gespräch mit dem TAGBLATT, die Task Force war mit Vertretern der Teams, Fahrer und Veranstalter bewusst breit aufgestellt, um sportlichen, organisatorischen und medizinischen Aspekten gerecht zu werden.

Kino Arsenal muss weiter zittern

6.22 Uhr: Wie es mit dem derzeit geschlossenen Programmkino Arsenal in der Hinteren Grabenstraße weitergeht, bleibt auch nach einem Gespräch von Hausbesitzer Axel Seehawer und Kinobetreiber Stefan Paul mit Tübingens Kulturbürgermeisterin Daniela Harsch vor kurzem offen. Es fehle ein Konzept für den Weiterbetrieb und ein konkreter Plan für die Wiedereröffnung, sagte Harsch dem TAGBLATT: „Wir als Stadt können ja kein Kino betreiben.“

Platzmangel in der Kurzzeitpflege

6.17 Uhr: Mit ihrem Programm „Seniorenleben und Pflege“ will die Tübinger Stadtverwaltung „die demographische Entwicklung berücksichtigen und für Menschen mit Pflegebedarfen quartiersnahe Lösungen finden“. 2018 brachten Verwaltung und Gemeinderat das Programm auf den Weg, im Sozialausschuss am Donnerstag gab die Verwaltung den Tübinger Stadträten einen ersten Zwischenstand.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 



Pandemie kostete die Stadt schon über 3 Millionen Euro

6.10 Uhr: Die Corona-Pandemie ging für die Stadt Tübingen ganz schön ins Geld. Im April bewilligte der Gemeinderat in einer Notsitzung eine Million Euro für Ausgaben, die wegen der Krise notwendig wurden. Dieses Geld ist inzwischen fast vollständig aufgebraucht. Insgesamt hat die Pandemie die Stadt schon über 3 Millionen Euro gekostet.

Stadt Mössingen sucht Wohnungen für Geflüchtete

6.02 Uhr: „Wir wollen Brücken bauen.“ So beschreibt Mössingens Baubürgermeister Martin Gönner, was die Stadt vorhat mit ihrer Initiative „Mössingen sucht Wohnraum.“ Die Stadtverwaltung macht damit einen weiteren Versuch, Personen aus städtischen (Not)-Unterkünften auf dem Wohnungsmarkt unterzubringen.

Das Tübinger Arsenal bangt um seine Existenz. Archivbild: Ulrich Metz

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 









Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region auf direkt auf www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juli 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
18. Juli 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Juli 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App