Der Tag in der Region

Live-Blog: 6 Neu-Infektionen im Kreis Tübingen, 8 im Kreis Reutlingen

21.08.2020

Von far/itz

Landratsamt Tübingen. Bild: Hans-Jörg Schweizer

Aus Reisig Heizwärme machen

19.43 Uhr: Jetzt ist die richtige Zeit für den Kirschenschnitt, Holz von der Hecke fällt auch immer an, bald steht mit dem traditionellen Winterschnitt wieder jede Menge Energieholz zur Verfügung. Zur Zeit ist das Reisig aber vor allem lästiges Nebenprodukt der notwendigen Baumpflege. Die Idee, das Schnittgut von Obstbäumen energetisch zu nutzen, untersuchte schon das Projekt „Energiebündel und Flowerpower“. Jetzt kommt mit europäischem Geld und auf Initiative des Regionalverbandes Neckar-Alb wieder Schwung in die Idee.

6 Neu-Infektionen im Kreis Tübingen

19.03 Uhr: Nun vermeldet auch das Tübinger Landratsamt die neuesten Fallzahlen. Demnach gab es am heutigen Freitag sechs neue Corona-Fälle, weshalb die Gesamtzahl auf 1335 steigt. Es ist im Kreis Tübingen der höchste Anstieg an Neu-Infektionen an einem Tag seit dem 12. Mai. Weiterhin bleibt es bei 60 Todesfällen, Stand gestern waren 1246 Menschen genesen. Seit vergangenem Mittwoch wird auch wieder eine infizierte Person am Tübinger Uniklinikum behandelt, wie das UKT mitteilt. TAGBLATT-Redakteurin Lisa Maria Sporrer hat außerdem nachgefragt, wo sich die Neu-Infizierten das Virus eingefangen haben. In ganz Baden-Württemberg wurden am Freitag 336 neue Infektionen gemeldet.

Nachruf: Wolfgang Rosenstiel

18.07 Uhr: Prof. Wolfgang Rosenstiel, langjähriger Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät und Vorsitzender der Museumsgesellschaft, starb nach schwerer Krankheit mit 65 Jahren. Er war einer der prägenden Köpfe der Tübinger Universität und engagierte sich im Ehrenamt, etwa bei der Tübinger Museumsgesellschaft als langjähriger Vorsitzender.

B27-Ausbau: Brief an Hermann

17.48 Uhr: „Wir, eine kleine Gruppe unbeugsamer Bürger am Rande der Schwäbischen-Alb, kämpfen momentan einsam gegen ein Straßenprojekt“, schreibt Afra Korfmann in einem offenen Brief an Verkehrsminister Winfried Hermann, Ministerpräsident Kretschmann und die Parteispitze der Grünen. In diesem argumentiert sie im Namen des Bündnisses „Nachhaltige Mobilität Steinlachtal“ gegen den geplanten B 27-Ausbau.

8 Neu-Infektionen im Kreis Reutlingen

15.50 Uhr: Das Reutlinger Landratsamt meldet acht Neu-Infektionen mit dem Coronavirus am heutigen Freitag. Damit steigt die Gesamtzahl der Infizierten auf 1647, wovon 1519 wieder genesen sind. Die Todeszahl bleibt unverändert bei 90.

Wo gibt es neue Corona-Fälle?

15.05 Uhr: Im Landkreis Tübingen gab es zwischen dem 13. und 20. August insgesamt 17 Neu-Infektionen mit dem Coronavirus. Nun gab das Landratsamt bekannt, aus welchen Städten und Gemeinden die Infizierten kommen. Demnach gab es vier neue Fälle in Mössingen, drei in Neustetten, jeweils zwei in Hirrlingen, Kusterdingen, Rottenburg und Tübingen und je einen in Dußlingen und Nehren.

Rund 270 Hinweise auf Missbrauch bei Kurzarbeitergeld im Land

14.27 Uhr: Die Behörden in Baden-Württemberg gehen zurzeit rund 270 Hinweisen auf mögliche Missbrauchsfälle im Zusammenhang mit der Zahlung von Kurzarbeitergeld nach. Man sei auf einzelne „sehr konkrete“ mutmaßliche Betrugsfälle gestoßen, sagte eine Sprecherin der baden-württembergischen Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Stuttgart.

Landkreis Reutlingen bietet Kulturschaffenden Hilfe bei Förderanträgen an

13.25 Uhr: Der Landkreis Reutlingen unterstützt laut einer Pressemitteilung Kulturschaffende und Kultureinrichtungen bei der Antragsstellung und Planung von Veranstaltungen, die durch das Programm „Kunst trotz Abstand“ gefördert werden sollen. Mit diesem Programm möchte das baden-württembergische Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst die Arbeit von Kultureinrichtungen, Vereinen der Breitenkultur und freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern unterstützen. Die maximale Fördersumme hierbei beträgt 50 000 Euro, die Mindesfördersumme 10 000 Euro. Ein Eigenteil von mindestens 20 Prozent wird erwartet. Eine Antrag kann ab sofort über die Homepage des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst gestellt werden, weitere Informationen gibt es unter www.kultur-machen.de/de/Kulturfoerderung. Ansprechpartnerin beim Landkreis ist Antje Kochendörfer, Telefon: 07121/ 4801320, E-Mail: a.kochendoerfer@kreis-reutlingen.de.

Neues Programm der VHS verfügbar

12.53 Uhr: Auf der Webseite der Volkshochschule (www.vhs-tuebingen.de) steht ab sofort das neue Programm für Herbst und Winter bereit. Gedruckt liegt das Programm im VHS-Gebäude, Katharinenstraße 18, aus. Ab nächstem Montag wird es an den Auslegestellen in Tübinger Geschäften und bei Institutionen verteilt.

Poliziabsperrung nach einem Unfall. Symbolbild: SZ-Designs - stock.adobe.com

77-jähriger Pedelec-Fahrer nach Unfall gestorben

12.21 Uhr: Der 77 Jahre alte Pedelec-Lenker, der bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag am Ende eines gemeinsamen Fuß-/Radwegs schwer verunglückt war, ist am Donnerstagabend in einer Klinik an seinen schweren Verletzungen verstorben. Das teilte die Polizei am Freitagmittag mit. Der Mann hatte am Ende des Weges in der Hechinger Straße stark abgebremst, war hierbei nach vorne gekippt und gegen einen Absperrpfosten geprallt.

Wartungsarbeiten am Schlossbergtunnel am 25. und 26. September

11.32 Uhr: Am Dienstag, 25. August, und am Mittwoch, 26. August, führen die Stadtwerke Tübingen im Schlossbergtunnel umfangreiche Wartungsarbeiten durch. Wie die Stadtwerke mitteilen, stehen Arbeiten an der Beleuchtung, den Verkehrsführungsschildern und der Steuerung an. Außerdem werden die Tunnelröhren gereinigt.

Am 25. August sperren die Stadtwerke die Tunnelröhre in Fahrtrichtung Herrenberg. Der gesamte Verkehr wird durch die Röhre in Fahrtrichtung Reutlingen geleitet. Dadurch entsteht Gegenverkehr und für beide Richtungen steht jeweils nur eine Spur zur Verfügung. Am 26. August ist dann die Fahrtrichtung Reutlingen an der Reihe. Der komplette Verkehr fließt dann durch die Tunnelröhre in Fahrtrichtung Herrenberg.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Zahl der Verkehrstoten in Corona-Monaten deutlich gesunken

9.47 Uhr: In den Monaten der Corona-Pandemie sind in Baden-Württemberg deutlich weniger Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes starben auf den Straßen im Südwesten im ersten Halbjahr insgesamt 149 Menschen, das sind 65 weniger als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres.

Tigers verpflichten US-Point Guard Juvaris Hayes

8.13 Uhr: Die Tigers Tübingen, Basketball-Zweitligist, verpflichten US-Point Guard Juvaris Hayes. Er bekommt einen Einjahres-Vertrag und die Trikotnummer 1. „Uns war wichtig, dass wir einen Spieler kriegen, der seine Mitspieler gut in Szene setzen kann“, sagt Tigers-Trainer Daniel Jansson. Mit Hayes‘ Verpflichtung steht der Tigers-Kader für 2020/21 größtenteils.

Viele Unternehmen zahlen Hilfe freiwillig zurück

8.06 Uhr: Im Südwesten fließen 37 Millionen Euro Unterstützung wieder retour. Von Handel und Handwerk gibt es Lob für das Vorgehen im Land.

Das Leben zurückgeholt

8.03 Uhr: Pascal Reichle hat in der Tübinger Gaststätte Loretto seine Ausbildung gemacht. Dort fand er einen schützenden Rahmen für seine psychische Erkrankung.

Feiern, flirten, fiebern

7.58 Uhr: Trotz Pandemie und Risikogebieten reisen Urlauber nach wie vor in die Party-Hochburgen am Mittelmeer. Einige Veranstalter haben bereits reagiert.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

Einmalhandschuhe in der Pflege werden knapp

7.44 Uhr: Der Paritätische Wohlfahrtsverband kritisiert, dass Einmalhandschuhe für Pflegekräfte in Senioren- und Behindertenheimen Mangelware werden. „Es ist extrem schwierig, die Handschuhe zu bekommen, und wenn man welche ordern kann, dann nur zum zehnfachen Preis“, sagte Ursel Wolfgramm, Landeschefin des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Stuttgart.

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der B 28

7.15 Uhr: Am späten Donnerstagabend ist es auf der Bundesstraße 28 zu einem Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten gekommen. Laut Polizei fuhr ein 28-jähriger BMW-Fahrer mit hoher Geschwindigkeit auf einen vor ihm fahrenden Daimler-Benz einer 60-Jährigen und ihres 61-jährigen Beifahrers auf. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderten beide Fahrzeuge in die Leitplanken. Eine Person aus dem BMW entfernte sich laut Zeugenaussagen vom Unfallort und wurde mit einem Polizeihubschrauber gesucht, allerdings ohne Erfolg.

Reutlingen kommt zu bundesweiten Satire-Ehren

6.29 Uhr: Um die Stickoxidbelastung bei der Messstelle in der Lederstraße zu reduzieren, machte die Stadt Reutlingen einen zentralen Überweg dicht und montierte die dortige Fußgängerampel ab. Eine aberwitzige Aktion, der sich am Mittwoch auch die Satiresendung „Extra 3“ des Norddeutschen Rundfunks angenommen hat.

Was ist gutes Wetter für den Wald?

6.16 Uhr: Unter dem dritten trockenen Sommer in Folge leiden auch die Bäume im Wald. TAGBLATT-Mitarbeiter Mario Beißwenger ist allen wichtigen Fragen zum Thema nachgegangen, etwa: Was ist gutes Wetter für den Wald? Oder: Gibt es einen klimastabilen Wunderbaum? In einem Übrigens macht sich Beißwenger außerdem Gedanken über den Wald der Zukunft.

Ein Ausflug zu den Dinos auf der Alb

6.08 Uhr: Wer lebte vor 180 Millionen Jahren im Jurameer? Der dritte Teil der TAGBLATT-Serie „Ausflüge mit Kindern“ führt ins Urweltmuseum in Holzmaden. Zu sehen gibt es dort unter anderem acht lebensechte Dinosaurier-Modelle im Originalmaßstab.

Ende Gelände: Bahn soll ohne Kohlestrom fahren

6 Uhr : Das Bündnis Ende Gelände kritisiert mit einer sogenannten Adbusting-Kampagne die Beteiligung der Deutschen Bahn am Kohlekraftwerk Datteln IV. In mehreren Städten, darunter Tübingen und Reutlingen, wurden in der Nacht auf Donnerstag Plakate im Stil der Deutschen Bahn, aber mit kritischem Inhalt angebracht. „Das Kraftwerk Datteln 4 hätte nie ans Netz gehen dürfen. Die Deutsche Bahn ist mitverantwortlich für die daraus resultierenden Klimaschäden“, sagte Aktivistin Kay Schreiner.

Umplakatiert wurde auch am Tübinger Bahnhof. Bild: Ende Gelände

Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region auf direkt auf www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
21. August 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
21. August 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. August 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App