Der Tag in der Region

Live-Blog: Landrat mahnt zur Einhaltung von Testpflicht und Quarantäne

04.09.2020

Von hz/itz

Ein Hausmeister bringt in der Schule ein Hinweisschild zum Tragen einer Maske an. Symbolbild: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Obermeister Egeler tritt zurück

20.25 Uhr: Die Bilder der Tierquälerei aus dem Gärtringer Schlachthof waren schockierend. Für den Schlachthof verantwortlich ist eine Genossenschaft mit 120 Mitgliedern, Vorsitzender ist der Sindlinger Landwirt Wilhelm Dengler. Im Aufsichtsrat der Genossenschaft saß bis Donnerstagabend auch der Reustener Metzgermeister Günther Egeler. Er erklärte am Freitag gegenüber dem TAGBLATT seinen Rücktritt von allen sechs Ehrenämtern, unter anderem auch als Obermeister der Tübinger Fleischerinnung – nach 22 Jahren.

Millionen für die Forscher

19.12 Uhr: Eine Wissenschaftlerin und zwei Wissenschaftler haben für ihre Projekte an der Universität und am Universitätsklinikum Tübingen Starting Grants des Europäischen Forschungsrats (ERC, European Research Council) eingeworben. Die Förderung von in der Regel bis zu 1,5 Millionen Euro ist jeweils auf einen Zeitraum von fünf Jahren angelegt.

Noch mehr Geld für Curevac

18 Uhr: Das Tübinger Biotechunternehmen Curevac erhält für die Forschung an einem Corona-Impfstoff eine Finanzspritze des Bundes in Höhe von 252 Millionen Euro. Das bestätigte am Freitag ein Sprecher des Unternehmens, an dem sich auch der Staat beteiligt hat.

Fünf neue Infektionen im Kreis Tübingen

16.45 Uhr: Das Landratsamt Tübingen meldet am Freitag 5 neue Infektionen mit dem Corona-Virus. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie im Kreis 1420 Menschen mit Sars-Cov-2 infiziert. Auch bei diesen 5 neuen Fällen handelt es sich laut Landratsamtsprecherin Maritina Guizetti um Reiserückkehrer aus dem Kosovo und aus Kroatien. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 blieb unverändert bei 60. Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Tübingen liegt derzeit bei 14,9 (Stand Donnerstag).

Die Schläger fuhren mit Autos vor

16.17 Uhr: Bei einer Massenprügelei in Hailfingen fiel am Donnerstagabend auch ein Schuss. Es folgte ein aufsehenerregender Polizeieinsatz.

Bußgeld auch für Maskenverweigerer auf Schulhöfen

16.15 Uhr: Maskenverweigerern in Baden-Württemberg droht ab sofort auch auf dem Schulhof ein Bußgeld. Das geht aus dem neuen Strafkatalog hervor, den die Landesregierung nach den jüngsten Vereinbarungen von Bund und Ländern angepasst hat.

Corona-Verdacht: Rottenburger Landesliga-Spiel abgesagt

15.55 Uhr: Weil ein Spieler des Gegners SG Empfingen mit einer Corona-infizierten Person Kontakt hatte, ist das für Samstag (15.30 Uhr) angesetzte Heimspiel des FC Rottenburg gegen die SGE abgesagt worden. Ob sich der Spieler ebenfalls infiziert hat, ist noch nicht sicher: Am Freitag hatte er sich auf das Virus testen lassen. Sollte er sich ebenfalls infiziert haben, könnte es zu größeren Problemen kommen, denn er kickte am Mittwoch noch im Spiel gegen den TV Darmsheim und hatte zuvor bereits engeren Kontakt mit der infizierten Person.

Aus dem gleichen Grund ist auch die auf Sonntag (15.30 Uhr) angesetzte Partie VfL Mühlheim – VfL Nagold abgesetzt worden. Ein Mühlheimer Spieler soll mit einer Corona-infizierten Person engeren Kontakt gehabt haben. tzu

64 Menschen im Kreis Corona-positiv

15.34 Uhr: Das Landratsamt Tübingen hat am Freitag seine Corona-Wochenübersicht verschickt (Stand 3. September). Demnach sind im Kreis Tübingen derzeit rechnerisch 64 Menschen Corona-positiv. Von den 1415 seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis Infizierten sind 1292 wieder von Covid-19 genesen. 60 Menschen starben in Zusammenhang mit ihrer Sars-Cov-2-Infektion.

Die neuen Infektionen der vergangenen Tage verteilen sich wie folgt auf die Kreisgemeinden: Bodelshausen 1, Dußlingen 2, Kusterdingen 5, Mössingen 2, Nehren 5, Neustetten 2, Rottenburg 10, Tübingen 13. In Ammerbuch, Dettenhausen, Gomaringen, Hirrlingen, Kirchentellinsfurt, Ofterdingen und Starzach gab es keine neuen Fälle.

Landrat Walter mahnt: Quarantäne einhalten

15.12 Uhr: Das Gesundheitsamt im Kreis Tübingen informiert angesichts steigender Fallzahlen über die Testpflicht. Landrat Joachim Walter ermahnt Reiserückkehrer aus Risikogebieten zur Einhaltung der Quarantäne.

Drei neue Fälle im Kreis Reutlingen

12.11 Uhr: Das Landratsamt Reutlingen meldet am Freitagmittag drei neue Covid-19-Infektionen. Damit steigt die Fallzahl im Kreis Reutlingen auf 1729. Die Inzidenz der letzten sieben Tage beträgt für den Landkreis 17,1 pro 100.000 Einwohner. 1572 der seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis Reutlingen Infizierten sind inzwischen wieder von ihrer Covid-19-Erkrankung genesen. Die Zahl der Menschen, die in Zusammengang mit Corona starben, blieb unverändert bei 90. Damit sind im Landkreis derzeit rechnerisch 67 Menschen Corona-positiv.

Erste Bürgermeisterin Ulrike Hotz hört auf

11.35 Uhr: Reutlingens Erste Bürgermeisterin Ulrike Hotz kandidiert bei der im kommenden Frühjahr anstehenden Wahl zur Baudezernentin und Ersten Beigeordneten nicht mehr.

Einheitliche Regelung für Fan-Rückkehr

10.56 Uhr: Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) strebt in der Debatte um eine Teil-Rückkehr von Fans in die deutschen Fußball-Stadien eine einheitliche Lösung an. Zudem hat er sich erneut für die Einführung personalisierter Tickets ausgesprochen, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Landratsamt schließt Schlachthof in Gärtringen

9.22 Uhr: Nach dem Bekanntwerden von mutmaßlichen Missständen in einem Schlachthof in Gärtringen (Kreis Böblingen) hat das Landratsamt den weiteren Betrieb vorübergehend untersagt. Die Verfügung werde erst wieder aufgehoben, wenn der Betreiber ein schlüssiges Gesamtkonzept vorgelegt habe.

Schlachthof Gärtringen: Schwein in Panik in der Betäubungsbox. Bild: Soko Tierschutz

Doch noch eine Corona-Prämie

8.57 Uhr: Nach der Altenpflege soll es nun auch für Klinikpersonal einen Bonus geben können – aber längst nicht für alle Mitarbeiter. Spät und knauserig, findet unser Kommentator Hajo Zenker.

Joachim Walter: Kritik am Krisenmanagement des Landes

8.21 Uhr: „Die Menschen wollen wissen, was die Abfolge ist, wenn es etwa in einem Kindergarten oder an einer Schule einen Corona-Fall in einer Klasse gibt.“ sagt der Landkreistags-Präsident und Tübinger Landrat Joachim Walter im Interview. „Wird dann gleich die ganze Schule geschlossen oder nur die Klasse des Schülers nach Hause geschickt? Dafür fordere ich dringend konkrete Handlungskonzepte des Landes ein.“ Denn unterschiedliche Entscheidungen bei identischen Fallkonstellationen würden für Verunsicherung sorgen, so Walter.

Jochaim Walter, Tübinger Landrat und Präsident des Landkreistags. Archivbild: Ulrich Metz

Handlungsbedarf sieht der Chef des Kommunalverbands auch bei der Digitalisierung der Gesundheitsämter. Es sei „eine Katastrophe“, dass es „keine landeseinheitlich standardisierten Softwareanwendungen“ gebe, mit denen aufwändige Verfahren wie Kontaktpersonenerfassung beschleunigt werden könnten. Die Erfassung von Hand koste wertvolle Zeit. „Wir brauchen zügig eine landesweite EDV-Lösung“, so Walter. Denn der Herbst „mit wahrscheinlich steigenden Infektionszahlen und womöglich schwereren Verläufen“ stehe vor der Tür. Er forderte zudem eine gesetzliche Regelung zur Bevorratung mit Schutzausrüstungen. Da müsse das Land „endlich initiativ werden“.

Pandemieplan aus der Schublade

6.29 Uhr: Für die Besatzung von Rettungs- und Krankentransportwagen gilt in der Pandemie große Vorsicht. Wie haben sie und die Kollegen in der Leitstelle die Zeit erlebt? Tagblatt-Redakteur Lorenzo Zimmer sprach mit DRK-Kreisgeschäftsführer Martin Gneiting und Notfallsanitäter Marc Schmidt.

Am Rad und in den Ruin gedreht

6.15 Uhr: Seit gestern dreht sich auf dem Reutlinger Marktplatz ein Riesenrad. Grund genug für Tagblatt-Redkteur Thomas de Marco, einige Zeilen über den Erfinder des Riesenrads zu verlieren.

Noch sind Ferien. Zeit für Lehrerinnen und Lehrer, sich kostenlos testen zu lassen. Archivbild: Matthias Huckert

Corona: Aufruf zu Tests an Schulen

6.08 Uhr: Die Stadt appelliert an Lehrkräfte und weitere Beschäftigte der Tübinger Schulen, sich testen zu lassen.

Am Klinikum wieder mehr Corona-Patienten

6.00 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Zunächst wie immer der Blick auf die Corona-Zahlen: Sieben neu mit Sars-Cov-2 Infizierte meldete das Tübinger Landratsamt am Donnerstag, allesamt Reiserückkehrer vom Balkan. Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Kreis Tübingen (Stand 2. September) bei 19,3. Das Tübinger Uniklinikum versorgt inzwischen wieder 5 infizierte Patienten, einen davon auf der Intensivstation. So viele waren es zuletzt Ende Juni.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region auf direkt auf www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
4. September 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
4. September 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. September 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App