Der Tag in der Region

Live-Blog: Der Neckar ist zum Baden nicht zu empfehlen

27.07.2020

Von hz/möl

Freizeitpark Neckar: Doch der Verkehr auf dem Fluss ist nicht ungefährlich. Bild: Anne Faden

Fürs Baden ist der Neckar nicht zu empfehlen

18.45 Uhr: 32 Grad Außentemperatur, da kommt ein kleines Bad im Neckar doch gelegen! Davon rät Michael Schatzinger, Erster Vorsitzender des Tübinger Rudervereins, eher ab. Die Wasserqualität sei lediglich als ‚ausreichend‘ bewertet worden. Auch das Landratsamt weist darauf hin, dass der Neckar und auch die Steinlach nicht als Badegewässer gekennzeichnet sind. Zudem würden weitere Gefahren hinzu kommen, die Schwimmer/innen gerade in Flüssen gerne unterschätzen.

1301 Corona-Fälle im Kreis Tübingen

17.35 Uhr: Die Corona-Infektionszahlen sind im Kreis Tübingen um einen weiteren Fall gestiegen, das Tübinger Landratsamt meldet also 1301 Fälle. Bisher sind im Tübinger Kreis 60 Personen mit oder an Corona gestorben.

Über die Sommerferien sind die Zweigstellen der Bücherei zu

16.15 Uhr: Wer noch spannende Urlaubslektüre, DVDs für Regenwetter, Reiseführer oder Hörbücher für lange Autofahrten sucht, wird in der Stadtbücherei und ihren Zweigstellen fündig. Die Hauptstelle in der Nonnengasse bleibt über die Sommerferien geöffnet. Die Zweigstellen sind hingegen nur noch wenige Tage offen. Hier haben wir Ihnen die Öffnungszeiten der einzelnen Zweigstellen aufgelistet.

Sechs weitere Corona-Fälle im Kreis Reutlingen

15.22 Uhr: Über das Wochenende sind im Kreis Reutlingen sechs weitere Corona-Fälle hinzugekommen, wie das Reutlinger Landratsamt vermeldet. So liegt die Gesamtzahl der Corona-Infizierten im Kreis Reutlingen bei 1575. Davon gelten 1473 Personen als genesen. Insgesamt sind 89 Infizierte an Corona gestorben.

Abzocke beim Kampf gegen die Wespen

8.01 Uhr: Dubiose Unternehmen geben im Internet vor, Experten aus der Nähe zu sein. Kunden müssen aber horrende Anfahrtskosten bezahlen. Diese Erfahrung machte auch ein Wohnungsinhaber in einem Vorort von Reutlingen. Verbraucherschützer empfehlen, das Impressum anzuschauen.

Sonniger und heißer Wochenstart

7.59 Uhr: Das Wetter im Südwesten wird zu Beginn der neuen Woche überwiegend sonnig. Nur im Norden des Landes gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Den Antikörpern auf der Spur

6.30 Uhr: Noch bis Dienstag läuft in Reutlingen der erste Teil der Testserie zu einer Corona-Antikörperstudie des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung. Jeden Tag wird in Reutlingen 129 Probanden Blut abgenommen. Tagblatt-Redakteur Thomas de Marco hat sich den Betrieb im Testzentrum auf dem Areal der ehemaligen Paketpost angeschaut.

Klimaneutral mit Bürger-Ideen

6.24 Uhr: Tübingen setzt beim Plan, bis 2030 klimaneutral zu sein, auf Bürgerbeteiligung: Am Wochenende sammelten Workshops Ideen, aber auch Bedenken.

Der Präsident geht sorgenvoll

6.18 Uhr: Alexander Pick war der oberste Polizist der Region. Ende Juli geht der Reutlinger Polizeipräsident in den Ruhestand. Die Polizei sieht er gut aufgestellt – und vor großen Herausforderungen.

Parcours statt Zocken

6.14 Uhr: In Rottenburg verschärfen viele Schulen ihre Handyverbote.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

Debatte der Katholiken

6.11 Uhr: Konsequenzen aus der Missbrauchsstudie von 2018 und der Synodale Weg waren Themen in der Sitzung des Diözesanrats am Samstag. Für Streit sorgte eine Resolution gegen die geplante Annexion palästinensischer Gebiete durch Israel.

Kandidatenkür bei CDU, SPD und Linken

6.00 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Die Parteien im Landkreis Tübingen sind derzeit damit beschäftigt, ihre Kandidaten fürs Superwahljahr 2021 aufzustellen. Die Kreis-CDU wählte in der Krebsbachhalle Bodelshausen erneut Annette Widmann-Mauz als Kandidatin für die Bundestagswahl im Herbst 2021. In der Tübinger Hepper-Halle schickte der SPD-Kreisverband erneut Dorothea Kliche-Behnke ins Rennen zur Landtagswahl am 14. März 2021, der Kreisverband der Linken bestimmte am selben Ort Claudia Haydt zur Landtagskandidatin.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region auf direkt auf www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juli 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
27. Juli 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. Juli 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App