Der Tag in der Region

Live-Blog | Nächtlicher Feuerwehreinsatz wegen Fassadenbrand an neuer Kita

18.06.2022

Von hz

Schwelbrand in der Fassadenverkleidung des Kindergarten-Neubaus im Rosenauer Weg in Tübingen. Bild: Ulrich Metz

Schwelbrand in der Fassadenverkleidung des Kindergarten-Neubaus im Rosenauer Weg in Tübingen. Bild: Ulrich Metz

Sonntag war der heißeste Tag des Jahres

21.21 Uhr: Am Sonntag sind im Südwesten die bislang höchsten Temperaturen des Jahres gemessen worden. Der heißeste Ort Baden-Württembergs war Ohlsbach (Ortenaukreis) mit 37,8 Grad, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Abend sagte. Nochmals 0,7 Gard mehr als am Samstag in Waghäusel.

Altingen/Entringen gewinnt gegen Anadolu Reutlingen

19.02 Uhr: Die SGM Altingen/Entringen gewinnt das Auftaktspiel in der Bezirksliga-Relegation vor rund 650 Zuschauern in Mähringen gegen Anadolu Reutlingen mit 3:0 (1:0). SGM-Stürmer Timo Bross ebnete mit seinen Treffern in der 31. und 78. Minute den Weg zum Sieg, Jakob Bauer sorgte in der 95. Minute für den 3:0-Endstand. Mehr zum Spiel gibt‘s hier.

Altingen/Entringen wird somit am 26. Juni in Mössingen gegen FV Bad Urach im entscheidenden Spiel um den Aufstieg antreten.

Fußball-Relegation zur Bezirksliga, Anadolu SV Reutlingen - SGM Altingen/Entringen: Timo Bross (re, SGM Altingen/Entringen) umkurvt auf dem Weg zum 0:1 Torwart Erhan Altun (li, Anadolu SV Reutlingen). Bild: Ulmer

Fußball-Relegation zur Bezirksliga, Anadolu SV Reutlingen - SGM Altingen/Entringen: Timo Bross (re, SGM Altingen/Entringen) umkurvt auf dem Weg zum 0:1 Torwart Erhan Altun (li, Anadolu SV Reutlingen). Bild: Ulmer

Ofterdingen weiter auf dem Weg in die Landesliga

17.16 Uhr: Der TSV Ofterdingen hat das zweite Spiel zum Aufstieg in die Landesliga Staffel 3 gegen den FV 08 Rottweil gewonnen. Kommende Woche geht es gegen den SSC Tübingen um den Aufstieg in die Landesliga.

Fussball Bezirksliga, Relegation zur Landesliga, TSV Ofterdingen - FV Rottweil: Torwart Qerim Dinaj (li, FV Rottweil) bringt Tim Loeffler (re, TSV Ofterdingen) im Strafraum zu Fall. Bild: Ulmer

Fussball Bezirksliga, Relegation zur Landesliga, TSV Ofterdingen - FV Rottweil: Torwart Qerim Dinaj (li, FV Rottweil) bringt Tim Loeffler (re, TSV Ofterdingen) im Strafraum zu Fall. Bild: Ulmer

Handwerker alarmierte die Feuerwehr

15.37 Uhr: Laut Tübingens Baubürgermeister Cord Soehlke hat ein Handwerker die Feuerwehr alarmiert, nachdem er den Schwelbrand an einer Tübinger Kita entdeckt hatte (siehe 10 Uhr). Der Schaden an dem Gebäude halte sich in Grenzen, so Soehlke.

Es bleibt heiß

13.21 Uhr: In Baden-Württemberg ist weiter Schwitzen angesagt: Bei Temperaturen von bis zu 38 Grad von Nordbaden bis zum Kaiserstuhl bleibt es auch am Sonntag ausgesprochen heiß, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Auch in der neuen Woche bleibt uns die Hitze laut DWD mit bis zu 32 Grad erhalten. Durch mäßigen Wind und teilweise Bewölkung sowie örtliche Gewitter ist aber zumindest etwas Abkühlung in Sicht.

Ex-Gefährtin und Polizisten mit dem Messer bedroht

12.41 Uhr: Einen 37-Jährigen hat die Polizei am Samstagabend in Rottenburg in Gewahrsam genommen, nachdem dieser auf seine ehemalige Lebensgefährtin losgegangen war und anschließend die Polizeibeamten mit einem Messer bedroht hatte.

Fassadenbrand an der neuen Kita Sofie Haug

10.00 Uhr: Einen etwas langwierigen Einsatz hatte die Tübinger Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag zu absolvieren. An dem Neubau der Kita Sofie Haug im Rosenauer Weg am Schnarrenberg brannte es hinter der hölzernen Fassadenverkleidung.

Die Feuerwehr wurde gegen 22.30 Uhr alarmiert und rückte mit 32 Leuten an. Die Schwierigkeit bestand laut Feuerwehrsprecher vor allem darin, alle potenziellen Brandstellen in der Fassadenverkleidung aufzuspüren. Deshalb entfernten die Feuerwehrleute mit Kettensägen großflächig die Holzverkleidung. Zur Brandursache macht die Feuerwehr keine Angaben.

Am Gebäude, das nach Informationen der Feuerwehr kurz vor der Fertigstellung stand, entstand laut Polizeibericht Sachschaden in Höhe von etwa 60.000 Euro. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache werden vom Polizeirevier Tübingen geführt. Anwohner berichten, dass am Samstag noch an dem Gebäude gearbeitet worden sei.

Ract mit Duschplan

Sonntag, 9.30 Uhr: Am Sommer-Samstag gab es beim Ract-Festival auf dem Tübinger Schiebeparkplatz regelmäßig willkommene Abkühlung:

Ract Festival 2022 auf dem Schiebeparkplatz

Willkommene kühle Dusche beim Ract Festival 2022. Bild: Ulrich Metz
Willkommene kühle Dusche beim Ract Festival 2022. Bild: Ulrich Metz

© ST

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Die heißesten Orte im Südwesten

Samstag, 23.07 Uhr: Der Samstag ist mit bis zu 37,1 Grad der bislang heißeste Tag des Jahres gewesen. Die höchsten Werte wurden nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am späten Samstagnachmittag an den Stationen Waghäusel-Kirrlach am Oberrhein (Baden-Württemberg) sowie in Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) gemessen.

Firstwald-Schüler gewinnt Jugend debattiert

20.48 Uhr: Daniel Grützmacher vom Evangelischen Firstwald-Gymnasium in Kusterdingen hat am Samstag in Berling das Bundesfinale von Jugend debattiert gewonnen. Der 15-Jährige überzeugte beim Thema der Klassen 8 bis 10: „Sollen digitale Werbeanlagen im öffentlichen Straßenraum verboten werden?“ Die Jury unter dem Vorsitz von Journalistin Sandra Maischberger bewertete Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft der Debattierenden.

Daniel Grützmacher. Bild: Jugend debattiert/Hertie-Stiftung

Daniel Grützmacher. Bild: Jugend debattiert/Hertie-Stiftung

Acht Jugendliche aus acht Bundesländern traten in zwei Debatten live auf der Bühne im Axica Kongress- und Tagungszentrum gegeneinander an. Die drei Mädchen und fünf Jungen hatten sich in den vergangenen Monaten auf Schul-, Regional- und Landesebene als die besten Debattier-Profis von bundesweit 200.000 Schülerinnen und Schülern qualifiziert, die an insgesamt 1400 Schulen an dem Wettbewerb teilgenommen haben.

Als Preis werden alle Bundesfinalisten ins Alumni-Programm Jugend debattiert aufgenommen und können an einer Akademiewoche mit zusätzlichem rhetorischem Training teilnehmen.

Mössingen gewinnt Entscheidungsspiel

19.06 Uhr: Die Spvgg Mössingen hat am Samstagnachmittag das Entscheidungsspiel gegen die SGM Altingen/Entringen II gewonnen. In der ersten Runde der Relegation zur Kreisliga A3 Alb besiegte der Vizemeister der Kreisliga B6 bei hochsommerlicher Hitze in Wurmlingen den Zweiten der Kreisliga B7 vor 300 Zuschauern mit 3:2 (1:1). „Viel besser als wir in der zweiten Halbzeit kannst du in dieser Liga nicht spielen“, sagte Spvgg-Trainer Martin Wagner.

Die Tore für Mössingen schossen Kapitän Dionis Mavraj (44.), Silas Rempfer (49.) und Sertan Seferoglu (85.). Für die Spielgemeinschaft aus dem Ammertal trafen Lucas Maier (40.) und der Mössinger Massimo Donato per Eigentor (93. Minute).

Fußball Relegation zur Kreisliga A2: Spvgg Mössingen gegen SGM Altingen/Entringen II. Torwart Marvin Bock (Mössingen), Patrick Steger (Mitte, Mössingen) und Frederik Hertle (rechts, Altingen/Entringen). Bild: Ulmer

Fußball Relegation zur Kreisliga A2: Spvgg Mössingen gegen SGM Altingen/Entringen II. Torwart Marvin Bock (Mössingen), Patrick Steger (Mitte, Mössingen) und Frederik Hertle (rechts, Altingen/Entringen). Bild: Ulmer

Ausstellung in Waldenbuch: Vielfalt ohne Ablaufdatum

17.21 Uhr: Der Mantel in der Vitrine sieht edel und teuer aus. Schurwolle, schwarzweißes Fischgrätmuster, eleganter Schnitt. Solch einen Mantel hat man nicht einfach an, den trägt man. Auf den zweiten Blick kann man feststellen, dass der Herrenmantel schon einige Jahre alt ist und vielfach ausgebessert wurde. Die Knopflöcher sind sorgfältig neu geschürzt, am Ärmel sieht man zwei kleine, feine Stopfstellen. Dieser Mantel wärmte den Vater des Landwirtschaftsministers Cem Özdemir viele kalte deutsche Winter hindurch und wurde von Özdemirs Mutter, einer Schneiderin, sorgfältig gepflegt. Ihre große Schneiderschere liegt ebenfalls in der Vitrine. Mantel und Schere sind Leihgaben von Cem Özdemir an das Museum der Alltagskultur im Schloss Waldenbuch und gehören in die Ausstellung „Meine kleinen Schätze – Migrationsgeschichten in Alltagsgeschichten“.

Wo isser denn, der Zoller?

15.08 Uhr: Am Samstagmorgan saß der Tübinger Stephan Rohner auf dem Balkon dachte über seine Aussicht nach, und über die Baufortschritte bei Curevac, Ovesco und Amazon: Sieben Kräne stehen dort droben derzeit im Technologiepark Obere Viehweide. „Hoffentlich verbauen die mir meine Sicht auf den Zollern nicht“, dachte Rohner bei sich, und: „Wo isser denn eigentlich?“ Als er die Burg Hohenzollern im Dunst am Horizont entdeckt hatte, musste er lachen: „Da haben sie ihn mir eingerahmt, den Zollern.“

Wir bedanken uns für die Zusendung des Fotos:

Die Burg Hohenzollern, eingerahmt von den Kränen auf der Oberen Viehweide in Tübingen. Bild: Stephan Rohner

Die Burg Hohenzollern, eingerahmt von den Kränen auf der Oberen Viehweide in Tübingen. Bild: Stephan Rohner

Schlägereien in Tübingen und Reutlingen

12.49 Uhr: Nach einer Körperverletzung am späten Freitagabend in der Tübinger Uhlandstraße hat die Polizei einen 15-Jährigen unter heftigem Widerstand am Busbahnhof festgenommen.

Schnittverletzungen am Arm erlitt ein 19-Jähriger in der Nacht zum Samstag bei einer Schlägerei in Reutlingen.

Kommunen sollen vor Hitze warnen

11.50 Uhr: Angesichts der hohen Temperaturen sieht der Meteorologe Andreas Matzarakis auch die Kommunen in der Pflicht, Menschen rechtzeitig vor Hitze zu warnen. Der Experte des Deutschen Wetterdienstes sieht in den Hitzeaktionsplänen in Deutschland eine gute Grundlage, um auf kommunaler Ebene reagieren zu können. „Doch die Umsetzung obliegt natürlich den Städten und Kommunen, den Regierungspräsidien und Landkreisen. Und die sind oft nicht informiert und vorbereitet“, sagt Matzarakis.

Fair und Bio unter Krisen-Druck

9.38 Uhr: Ukrainekrieg und Inflation machen fairen Bekleidungs- und Bioläden zu schaffen. Die Kundschaft ist zurückhaltend bei höherpreisigen Produkten.

Klimakiller Narkosegas: Land will ersetzen oder filtern

8.55 Uhr: Mehr als 17 Millionen Mal im Jahr wird Narkosegas in Deutschland bei Operationen genutzt. So hilfreich es im OP-Saal sein kann, so schädlich ist es für das Klima, solange es nicht gefiltert wird. Hier will Baden-Württemberg jetzt ansetzen. Die Uni-Kliniken sind gefragt.

Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Ungewöhnlich hohe Temperaturen erwartet

8.01 Uhr: Petrus heizt Baden-Württemberg mächtig ein: Schon im Juni beschert das Wetter dem Südwesten hochsommerliche Temperaturen und wohl auch die erste Tropennacht des Jahres. Was die Meteorologen erwarten.

Die Angst der Schulen vor der Abschaltung des Internets

7.14 Uhr: Demnächst fliegen hunderte Schulen aus dem Wissenschaftsnetz BelWü, das ihnen bisher den Zugang in die digitale Welt sicherte. Und was kommt dann?

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 9,40 Euro im Monat).

 

ALS: Teils irritierende Erfahrungen

6.30 Uhr: Klemens Ludwig hat ALS. Die Entscheidungen des Medizinischen Diensts, wie viel Hilfe dem 66-Jährigen zusteht, sind nicht immer nachvollziehbar. Vieles hängt vom Gutachter ab, und manchmal fällt eine Entscheidung ohne vorhergehenden persönlichen Kontakt.

Julia Merlot: „Journalistin in Residence“

6.15 Uhr: Wenn man Julia Merlot fragt, was ihr im Tübinger Cyber Valley als Erstes aufgefallen ist, dann sagt sie: „Der Rasenroboter im Garten des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme.“ Das Gerät, das dort leise surrend seine Runden dreht, funktioniert allerdings ganz anders als die Roboter im unterirdischen Großraumlabor nebenan. Rasenroboter wirken nur intelligent. Tatsächlich werden sie durch Sensoren und den Zufall gesteuert. Aber es ist ja auch nicht so, dass die Spiegel-Redakteurin wegen des Rasenmähens ins Mekka der deutschen KI-Forschung gekommen wäre.

Ract oder Ritter?

6 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Seit Freitag läuft auf dem sogenannten Schiebeparkplatz im Tübinger Univiertel zwischen Wilhelm- und Nauklerstraße das Ract-Festival. Dass dieser Ausweichveranstaltungsort nicht die schlechteste aller Notlösungen ist, findet Tagblatt-Volontärin und Ract-Veteranin Miri Watson. Wie es gestern bei All That’s Left, Yeast Machine, den Skipjacks und Normahl war, hat sich Tagblatt-Redakteur Moritz Siebert angeschaut. Am heutigen Samstag geht es um 17 Uhr umsonst und draußen weiter mit Maxo and the Dudes, DLIA, Rantanplan, Suit Up und Antifuchs. Schon um 14 Uhr beginnt ein Workshop zum Thema „Rechte Szene im Südwesten“ mit Referent ist Lucius Teidelbaum und parallel Workshops zum Thema „Future Fashion“ und „Feministische Außenpolitik und Menschenrechte: Wege aus dem Krieg?“

Ract Festival 2022 auf dem Schiebeparkplatz

Willkommene kühle Dusche beim Ract Festival 2022. Bild: Ulrich Metz
Willkommene kühle Dusche beim Ract Festival 2022. Bild: Ulrich Metz

© ST

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Wem der Sinn indes weniger nach aktuellem Zeitgeist und mehr nach Mittelalter steht, für den gibt es dieses Wochenende im nahen Westen ein absolutes Pflichtevent: Ebenfalls seit Freitag laufen in Horb am Neckar die Ritterspiele mit spektakulärem Reitturnier, Gauklern, Spielleuten, Musik und Mittelaltermarkt.

Ja so warn’s, die alten Rittersleut‘. Oder doch nicht? Bild: Karl-Heinz Kuball

Ja so warn’s, die alten Rittersleut‘. Oder doch nicht? Bild: Karl-Heinz Kuball

 



Sie interessieren sich für Verbrechen, wie sie aufgeklärt und bestraft werden? Dann sind sie hier richtig: Auf tagblatt.de/amgericht haben wir unsere Berichterstattung zum Thema gesammelt - über laufende Ermittlungen der Polizei, über Prozesse an den Gerichten in Tübingen, Reutlingen und Rottenburg. Und wir liefern Hintergründe: Über die Arbeit der Polizei und der Strafverfolger der Justiz. Außerdem gibt es den Podcast „Am Gericht“, in dem TAGBLATT-Gerichtsreporter Jonas Bleeser und Online-Redakteur Lorenzo Zimmer über große und kleinere Kriminalfälle aus der Region sprechen. Hören Sie rein!

 

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Wir haben ihn nun thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
18.06.2022, 06:30 Uhr
Lesedauer: ca. 6min 13sec
zuletzt aktualisiert: 18.06.2022, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App