Der Tag in der Region

Live-Blog | Rottenburg: Auto stürzt von B28-Brücke auf Jahnstraße

21.05.2022

Von job

Der stark beschädigte Wagen in der Jahnstraße. Die Untersuchungen an der Unfallstelle dauern noch an. Bild: Anne Faden

Der stark beschädigte Wagen in der Jahnstraße. Die Untersuchungen an der Unfallstelle dauern noch an. Bild: Anne Faden

Rottenburg: Neue Initiative setzt sich für Windkraft ein

19 Uhr: Die neu gegründete Bürgerinitiative „Rückenwind für Rottenburg“ unterstützt den Bau von Windrädern im Wald zwischen Seebronn, Oberndorf, Hailfingen und Wendelsheim. Dies teilte die Initiative am Samstagnachmittag per E-Mail mit.„In der Öffentlichkeit waren bisher vor allem die Gegenstimmen sehr präsent. Wir sind aber überzeugt davon, dass die Mehrheit der Menschen in Rottenburg für die Windräder sind“, erklärt Sabine Häuser aus Seebronn in der Mail. „Deshalb haben wir beschlossen, eine Bürgerinitiative zu gründen.

Absage: Kein Rock of Ages, kein Bang your Head

18.50 Uhr: Organisator Horst Franz sagt das Seebronner Festival und das Balinger Bang your Head ein weiteres Mal ab und nennt einen Termin fürs kommende Jahr. Warum, das erklärt er in diesem Youtube-Video.

Update: Neue Einzelheiten zum Brückensturz in Rottenburg

18.20 Uhr: Die Polizei hat neue Einzelheiten zum Sturz eines Autos von der B28 auf die Rottenburger Jahnstraße veröffentlicht: Der 84-jährige Fahrer wurde dabei schwerstverletzt.

Kirchentellinsfurt: Im Oktober wird gewählt – Haug tritt erneut an

17.30 Uhr: Bürgermeister Bernd Haug ist noch bis Ende des Jahres im Amt und will bei der in diesem Jahr anstehenden Wahlen im Oktober noch einmal antreten.

Schwerer Unfall bei Rottenburg: Autos stürzt von Brücke

14 Uhr: Ein Auto ist in Rottenburg auf der Osttangente offenbar von einer Brücke der B28 gestürzt. Wie die Polizei mitteilt, gab es dabei mehrere Verletzte. Der Wagen ist aus bislang unbekannter Ursache am Sonntagmittag ersten Angaben nach von der Brücke oberhalb der Jahnstraße abgekommen und dort aufgeschlagen. Mehr will die Polizei dazu am Nachmittag mitteilen.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 9,40 Euro im Monat).

 

Polizeibericht: Mann verprügelt, Sturz mit dem Roller

13.40 Uhr: In Tübingen gab es Prügel statt eines klärenden Gesprächs, in Gomaringen überholte ein 16-Jähriger mit seiner Zündapp rechts: Der Polizeibericht vom Wochenende:

Großer Mercedes-Stern geht in Flammen auf

11.20 Uhr: So viel Aufmerksamkeit zieht eine Reklamevorrichtung selten auf sich - aber auch nur einmal: Auf einem Autohaus in Leonberg im Kreis Böblingen ist ein riesiger Mercedes-Stern in Flammen aufgegangen.

Hoher Schaden bei Brand in Schönaich

11.10 Uhr: Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Schönaich im Landkreis Böblingen ist ein Schaden von etwa 400.000 Euro entstanden. Das Feuer entstand wohl auf einem Balkon.

Noch immer wenige Frauen bei der Polizei

11 Uhr: Der Frauenanteil bei der Polizei in Baden-Württemberg liegt immer noch unter 30 Prozent. Das berichteten „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“ unter Berufung auf das Innenministerium. Danach beläuft sich der Frauenanteil im Polizeivollzugsdienst des Landes auf 29 Prozent (Stand: 1. Januar 2022). Doch bei den Neueinstellungen sieht es anders aus.

Samstag, 21. Mai

Basketball: Tigers unterliegen Seawolves und verpassen Meisterschaft

21.47 Uhr: Acht Punkte bis zur Schlusssirene – das war am Samstag das Minimalziel der Tigers Tübingen. Acht Punkte Vorsprung hätten es mindestens sein müssen, um wegen des Hinspielergebnisses eine Playoff-Niederlage in der regulären Spielzeit zu verhindern. Doch es reichte nicht: Am Ende gewann Rostock erneut, diesmal denkbar knapp mit 78:77. Die komplette Tigers-Playoff-Reise gibt es als Chronologie im Artikel.

Das Finale Tigers - Seawolves in Bildern

Am Ende war die Enttäuschung groß: Die Tigers Tübingen unterliegen den Seawolves...
Am Ende war die Enttäuschung groß: Die Tigers Tübingen unterliegen den Seawolves Rostock auch im zweiten Playoff-Finalspiel. Bild: Axel Grundler

© ulmer

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Die Rostocker hatten sich die Meisterschaft verdient –und feierten sie ausgelassen.

So feiert Rostock in Tübingen die Meisterschaft
00:34 min
Video: Vincent Meissner

Playoff-Finale: Tigers führen zur Halbzeit

20.45 Uhr: Acht Punkte Rückstand aus dem Hinspiel in Rostock gilt es für die Tigers Tübingen im Saisonfinale der 2. Basketball-Bundesliga in der heimischen Paul-Horn Arena aufzuholen, um die Meisterschaft klarzumachen. Zur Halbzeit führten sie mit neun Zählern.

Neuer Tübinger Polizeichef: Die schärfste Waffe ist das Wort

18 Uhr: Heiko Kächele ist seit November Tübingens neuer Polizeichef. Der 57-Jährige ist als Leiter des Tübinger Reviers Vorgesetzter von 180 Leuten – und setzt in der Polizeiarbeit auf gute Kommunikation. Wie wurde aus einem Zimmerer von der Donau Tübingens oberster Polizist?

Heiko Kächele. Bild: Anne Faden

Heiko Kächele. Bild: Anne Faden

Tomsich und Coenning siegen beim Mössinger Stadtlauf

15.15 Uhr: Bei sonnigem Wetter wurde Mössingen am Samstag zum Ziel zahlreicher Läuferinnen und Läufer: Sie kamen zum 18. Röwa-Stadtlauf.

Im 8 Kilometer langen Hauptlauf starteten 45 Frauen und 111 Männer. Schnellster Mann war Anthony Tomsich von der LAV Stadtwerke Tübingen in einer Zeit von 26:28 Minuten. Bei den Frauen siegte Corinna Coenning vom TSV Glems in 29:32 Minuten. Alle Ergebnisse gibt es hier.

Bilder des Mössinger Stadtlaufs

/
Der Start des Mössinger Stadtlaufs 2022 in der Dreifürstensteinstraße. Bild: Uli...
Der Start des Mössinger Stadtlaufs 2022 in der Dreifürstensteinstraße. Bild: Uli Rippmann

© ST

Der Sieger des Hauptlaufs 2022: Anthony Tomisch war der schnellste auf der 8 Kil...
Der Sieger des Hauptlaufs 2022: Anthony Tomisch war der schnellste auf der 8 Kilometer langen Strecke. Bild: Uli Rippmann

© ST

Die schnellste Frau in Mössingen war 2022 Corinna Coenning. Bild Uli Rippmann
Die schnellste Frau in Mössingen war 2022 Corinna Coenning. Bild Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern.  Das Team aus St Julian...
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Das Team aus St Julian.
Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Erschöpfung nach dem La...
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Erschöpfung nach dem Lauf. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern.  Wer in türkisfarbenen ...
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Wer in türkisfarbenen Trikots lief, kommt aus Mössingens Partnerstadt St Julien. Bild: Uli Rippmann,

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Noch war es gemütlich f...
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Noch war es gemütlich für den Vorrausfahrradfahrer.
Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bürgermeister Martin Gö...
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Bürgermeister Martin Gönner
Bild: Uli Rippmann

© ST

So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern. Dieter Schneider moderi...
So war der Mössinger Stadtlauf 2022: Der Tag in Bildern.
Dieter Schneider moderiert. Bild: Uli Rippmann

© ST

Wilde Verfolgungsjagd über die B27 – betrunken und ohne Führerschein

13.36 Uhr: Ein Autofahrer hat sich nach einer Unfallflucht in Leinfelden eine Verfolgungsjagd mit der Polizei bis nach Reutlingen geliefert: betrunken und ohne Führerschein.

A81: Mann bei Unfall aus Auto geschleudert

13.04 Uhr: Bei einem Unfall auf der Autobahn 81 ist ein junger Mann aus seinem Auto geschleudert und schwer verletzt worden. Der 22-Jährige war nicht angeschnallt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Er musste demnach auf der A 81 bei Ammerbuch einem anderen Autofahrer ausweichen.

Fischer fangen immer weniger Fische im Bodensee

9.55 Uhr: Zu wenig Nahrung, zu viele Fressfeinde: Im Jahr 2021 gingen den Berufsfischern im Bodensee kaum Fische ins Netz. Die letzten Vertreter des Handwerks bangen nicht nur deshalb um ihre Zukunft.

Ergenzingen: Waldkindergarten mit Mückenplage?

9.14 Uhr: Die Bürger für Ergenzingen warnen vor Ansiedlung des Waldkindergartens in der Nähe eines Feuchtbiotops. Von den drei möglichen Standorten laufen die Planungen der Stadt auf ein Grundstück im Wald bei der Liebfrauenhöhe zu. Das hat den Vorteil, sehr nahe zur neuen Kita im Kloster zu sein. Der Nachteil ist, dass es in direkter Nachbarschaft viele Insekten gibt.

Wieder „Lange Nacht der Museen“ in Stuttgart

8.45 Uhr: Museen, Galerien, historische Gebäude und Industriedenkmäler - Stuttgart wird nach langer Corona-Pause wieder zur nächtlichen Kulturbühne.

175 Jahre : Vom Pompier-Corps zur Tübinger Feuerwehr

8.43 Uhr: Seit 175 Jahren gibt es die Tübinger Feuerwehr. Der ehemalige Kreisbrandmeister Karl Hermann hat zu ihrer Anfangszeit recherchiert und herausgefunden: Ein Tübinger Professor war mitverantwortlich dafür, dass wir heute „Feuerwehr“ sagen.

Bieringer Kanu-Station: Lieber sitzen als stehen

8.40 Uhr: Der Neckar bleibt in lokaler Hand. Zumindest touristisch, zumindest zwischen Rottenburg und Horb. Das ist ja nicht nur eine Lieblingsstrecke für Radfahrer – auch auf dem Wasser ist es dort sehr attraktiv. Wer das im Kanu erleben wollte und nicht sein eigenes Boot hatte, konnte sich in Bieringen eins leihen: in der Kanustation „Tom’s Adventure Tours“ von Tom Albus. Der hat sich jetzt aus dem Geschäft zurückgezogen, Lars Dießner aus Sulzau übernimmt es.

Lars Dießner ist in Sulzau direkt am Neckarufer aufgewachsen. Ohne Wasser, sagt der 24-Jährige, könne er gar nicht leben. Bild: Wolfgang Albers

Lars Dießner ist in Sulzau direkt am Neckarufer aufgewachsen. Ohne Wasser, sagt der 24-Jährige, könne er gar nicht leben. Bild: Wolfgang Albers

Händeschütteln wieder erlaubt - Neinsagen aber auch

8.21 Uhr: Hände sind Meisterwerke der Evolution. In Corona-Zeiten sind sie jedoch als Risikofaktoren für die Übertragung von Krankheiten in Verruf geraten. Ein Experte ist überzeugt: Das Begrüßungs-Ritual kommt zurück.

Neue Grundsteuer: Verbände fordern mehr Zeit für Hausbesitzer

7.57 Uhr: Auf Millionen Hausbesitzer kommt im Sommer wegen der neuen Grundsteuer-Berechnung eine Art zweite Steuererklärung zu. Sie müssen den Finanzämtern Daten wie Baujahre, Wohnflächen und Bodenrichtwerte melden. Doch die Unterlagen dafür könnten mitunter schwer zu beschaffen sein, fürchten Verbände. Sie fordern: Hausbesitzer müssen für ihre Grundsteuer-Erklärung deutlich mehr Zeit bekommen.

Rosemann zu Ukraine-Krieg: Es gibt nicht nur Schwarz oder Weiß

7.53 Uhr: Der Krieg in der Ukraine ist allgegenwärtig. Täglich sieht man Bilder von Opfern und Zerstörungen. Von der Nähe der schrecklichen Ereignisse sei es ähnlich wie zu Balkankriegszeiten, als Schüler aus den betroffenen Ländern in seine Klasse kamen, erinnert sich Martin Rosemann im Gespräch mit dem TAGBLATT. Tübingens Bundestagsabgeordneter spricht von schweren Entscheidungen über die Reaktion auf Russlands Überfall auf die Ukraine und wundert sich über die Gewissheiten, die einige Politiker und Journalisten verbreiten.

Neben der Möglichkeit zu gestalten gefalle ihm an der Arbeit als Abgeordneter besonders, dass sich ihm Leute anvertrauten und Einblick in ihr Leben und ihre Probleme gewährten, sagt Martin Rosemann. Archivbild: Ulrich Metz

Neben der Möglichkeit zu gestalten gefalle ihm an der Arbeit als Abgeordneter besonders, dass sich ihm Leute anvertrauten und Einblick in ihr Leben und ihre Probleme gewährten, sagt Martin Rosemann. Archivbild: Ulrich Metz

So entlastet die Bundesregierung die Deutschen ab Juni

7.43 Uhr: Der Ukraine-Krieg hat die Lebensmittelpreise steigen lassen und Autofahren teuer gemacht. Nun hat die Politik Entlastungsmaßnahmen beschlossen. Das sind die wichtigsten.

Schwimmen für Ukrainerinnen: Kindheit muss Kindheit bleiben

7.25 Uhr: Wenn ein Hubschrauber über die Weststadt zu den Kliniken knattert, verstecken sich zwei kleine Mädchen in den Winkeln ihrer Wohnung. „Ist das gefährlich?“, fragen sie ihre Mutter Olena. Die 36-Jährige ist mit der Vier- und der Siebenjährigen aus Kiew hierher geflohen. Sie haben im Norden der Hauptstadt gewohnt, nahe dem zum Schreckensort gewordenen Bucha, und sie haben den Lärm des Krieges gehört.

„Die Kinder haben gelitten“, sagt Olena, und das wirkt nach. Wenn sie spielen, packen sie Koffer und schleifen sie von Zimmer zu Zimmer – ihre Art, die siebentägige Flucht nach Tübingen zu verarbeiten. Und auch die Rollenspiele mit den Puppen drehen sich immer wieder um den Krieg. Am Freitagnachmittag aber haben sie nur eines im Kopf: rein ins Uhlandbad, rein ins Wasser, toben und spielen mit anderen ukrainischen Kindern.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 9,40 Euro im Monat).

 

Nehren: Ballermalle an der Steinlach geplant

6.55 Uhr: „Wir sind sehr, stolz, dass wir mit unserem Project Germany 2022 nach Nehren kommen dürfen“, sagte Dominik von Falkenhausen am Donnerstag im Gemeinderat. Der Geschäftsführer der Nürnberger Firma „DF Consulting“, die er vor 20 Jahren gründete, war mit einem Mitarbeiter zum Vor-Ort-Termin mit dem Vorstand des Sportvereins und Bauhofleiter Werner Schuler gekommen.

An drei Tagen, am ersten September-Wochenende, wird das Sportgelände Schauplatz einer „spektakulären Event-Show“ mit „Festivalcharakter.“ Versprochen werden „ständig neue Überraschungen“, die Musikshows tragen Namen wie „Pyro Laser Blaster“ (Freitag), „90/2000 Supershow“ und „Ballermalle“ (Samstag).

Das sind die Bademöglichkeiten in der Region

6.30 Uhr: Die Neckar-Alb-Region ächzt unter der ersten Hitzewelle des Jahres und es stellt sich die Frage: Wo findet man die passende Abkühlung für den Nachmittag oder das Wochenende? Minigolf, Eltern-Kindbereich und Biergarten – hier geht‘s zur Liste mit der Übersicht.

Turnierstall Pulvermühle: Das Pferd als Partner

6.23 Uhr: Bei der Frage, was den Reitsport für ihn ausmacht, muss Christopher Frazer nicht lange überlegen: „Man kann mit einem liebenden Tier zusammenarbeiten. Darum machen wir den Sport, wir lieben die Pferde und den Zusammenhalt.“ Der 38-jährige britische Nationenpreisreiter und frühere U 21-Champion seines Landes lebt seit 18 Jahren in Deutschland und seit Anfang des Jahres in Dußlingen auf der „Pulvermühle“. Dort betreibt er seit Anfang des Jahres den Turnierstall.

„Ein Reiter muss mutig sein“: Christopher Frazer mit Pferd Cidre im Stall der Pulvermühle. Bild: Ulmer

„Ein Reiter muss mutig sein“: Christopher Frazer mit Pferd Cidre im Stall der Pulvermühle. Bild: Ulmer

Onder-Gass-Feschd in Unterjesingen wieder geplant

6.14 Uhr: Der SV Unterjesingen möchte eine alte Tradition wiederbeleben: Am 28. Mai startet die Neuauflage des Straßenfestes.

Corona-Inzidenzen der Region sinken weiter

6 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Wie gewohnt zunächst der Blick auf die gestrigen Corona-Zahlen:

Kreis Tübingen

  • Neuinfektionen: 98
  • Gesamtfälle: 72.584
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 350,2 (-51,2)
  • Todesfälle: 248 (0)
  • Patienten am Klinikum / davon intensiv: 16 / 2

Kreis Reutlingen

  • Neuinfektionen: 113
  • Gesamtfälle: 96.445
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 257,4 (-15,6)
  • Todesfälle: 444 (0)
  • Patienten am Klinikum / davon intensiv: 23 / 2

Baden-Württemberg

  • Hospitalisierungsinzidenz: 2,4 (-0,1)
  • Corona-Patienten auf Intensivstationen: 111 (-3)
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 315,7 (-19,4)

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

 



Sie interessieren sich für Verbrechen, wie sie aufgeklärt und bestraft werden? Dann sind sie hier richtig: Auf tagblatt.de/amgericht haben wir unsere Berichterstattung zum Thema gesammelt - über laufende Ermittlungen der Polizei, über Prozesse an den Gerichten in Tübingen, Reutlingen und Rottenburg. Und wir liefern Hintergründe: Über die Arbeit der Polizei und der Strafverfolger der Justiz. Außerdem gibt es den Podcast „Am Gericht“, in dem TAGBLATT-Gerichtsreporter Jonas Bleeser und Online-Redakteur Lorenzo Zimmer über große und kleinere Kriminalfälle aus der Region sprechen. Hören Sie rein!

 

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Wir haben ihn nun thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
21.05.2022, 06:30 Uhr
Lesedauer: ca. 6min 37sec
zuletzt aktualisiert: 21.05.2022, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App