Der Tag in der Region

Live-Blog | Heute dürfen die Läden wieder öffnen - fast ganz normal

31.05.2021

Von hz/itz

Bild: chika_milan - stock.adobe.com

Ein Schnelltest als erster Gang

21.35 Uhr: Josef Klose ist Geschäftsführer des Stausee-Hotels in Glems und hätte sich nicht vorstellen können, dass er mit seinen 67 Jahren einmal Impfbücher kontrollieren müsste. Doch genau das ist seit vergangenen Freitag der Fall. Thomas de Marco über erste Erfahrungen nach der Öffnung.

Eine Ampel reguliert den Einlass

20.03 Uhr: Die Ehrenamtlichen haben ordentlich geschafft: Am kommenden Samstag kann das Freibad in Entringen unter Corona-Bedingungen öffnen. Demnächst beginnt auch ein Schwimmkurs für Kinder.

Am bereits gefüllten Becken stehen Peter Kusterer, Otto Bühler, Andreas Schmitz mit Tochter Annika und Reinhard Rubow (von links nach rechts). Bild: Andreas Straub

Inzidenz im Südwesten sinkt nur noch minimal

18.07 Uhr: Der Rückgang der Corona-Inzidenz im Südwesten kommt allmählich zum Stillstand. Am Montag lag die landesweite Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen bei 42,9, wie das Landesgesundheitsamt mitteilte. Das ist nur noch minimal weniger als am Sonntag, als 43,0 ermittelt worden waren. Im Wochenvergleich ist der Rückgang allerdings deutlich: Vergangenen Montag hatte die Sieben-Tage-Inzidenz bei 74,6 gelegen.

Kreis Tübingen: Drei Neuinfektionen am Montag

17.49 Uhr: Das Tübinger Landratsamt meldet am Montag 3 neue Infektionen mit dem Coronavirus. Insgesamt haben sich im Kreis Tübingen somit 9267 Menschen mit Sars-Cov-2 angesteckt. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt bei 36,7. Bei den neu Infizierten handelt es sich vor allem um Kontaktpersonen bekannter Fälle. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 im Landkreis liegt unverändert bei 175.

Kreis Tübingen

  • Neuinfektionen: 3
  • Gesamtfälle: 9267
  • 7-Tage-Inzidenz: 36,7 (-0,5)
  • Todesfälle: 175

Kreis Reutlingen: Sechs neue Coronafälle

17.14 Uhr: Das Reutlinger Landratsamt meldet am Montag insgesamt 13.505 Coronainfektionen im Kreis Reutlingen, das sind sechs mehr als am Sonntag. Vier Fälle waren als Kontaktpersonen bekannt. Einzelfälle gibt es in einer Einrichtung der Eingliederungshilfe und in einer Kindertageseinrichtung in Eningen. Die Inzidenz laut Robert-Koch-Institut lag am Montag bei 41,1.

In seiner täglichen Fallzahlenmeldung verwendet das Landratsamt Reutlingen die Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI), die aufgrund von Meldeverzögerungen nicht mit den jüngeren Zahlen des Landesgesundheitsamtes (LGA) übereinstimmen.

Kreis Reutlingen (LGA)

  • Neuinfektionen: 6
  • Gesamtfälle: 13.496
  • 7-Tage-Inzidenz: 37,3 (-4,2)
  • Todesfälle: 261

Kretschmann als Bundespräsident?

14.08 Uhr: FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke hält es für denkbar, dass Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sich im kommenden Frühjahr für das Amt des Bundespräsidenten bewirbt. Es gebe aus unterschiedlichen Quellen in Berlin die Vermutung, Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Markus Söder hätten Kretschmann Ende März das Amt des Bundespräsidenten für den Fall versprochen, wenn er im Südwesten wieder mit der CDU regiere. „Beweisen kann man nichts“, räumte Rülke am Montag in Stuttgart ein.

Tübingen plant Alkoholverbot

13.54 Uhr: Nachdem am Wochenende Hunderte auf dem Tübinger Holzmarkt in die Nacht feierten, greift die Stadt nun wieder ein und bereitet eine Allgemeinverfügung vor, die den Ausschank und den Konsum von Alkohol außerhalb der Außengastronomie auf öffentlichen Plätzen im Stadtzentrum untersagen soll.

Verweilverbot in Stuttgart?

11.28 Uhr: Nach den Auseinandersetzungen mit meist jungen Menschen am Wochenende wollen Stadt und Polizei in Stuttgart Konsequenzen ziehen. Denn trotz einer ruhigen Nacht zum Montag ist unklar, was am kommenden Wochenende in der City los sein wird.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 8,90 Euro im Monat).

 

Testzentrum in Ammerbuch eröffnet

10.02 Uhr: Im ehemaligen Notariat der Gemeinde in Entringen wurde am Wochenende ein Schnelltestzentrum für Ammerbuch eröffnet. Beteiligt sind das DRK, die Gemeinde und die Apotheke am Pfäffinger Bahnhof. Ein Besuch ist nur nach vorheriger Online-Buchung möglich, das Testzentrum hat täglich geöffnet. Auch im Ammerbuch gibt es Armbänder mit QR-Codes. Die Buchung erfolgt online. An den ersten beiden Tagen, so berichtet DRK-Sprecher Jens Ochsenreither, hätten rund 150 Menschen vom kostenlosen Testangebot Gebrauch gemacht.

Lehramtsstudierende sollen Schulen nach Ferien unterstützen

8.27 Uhr: Angehende Lehrerinnen und Lehrer sollen in den Schulen aushelfen, um die Lernrückstände der Kinder und Jugendlichen aus der Corona-Zwangspause möglichst schnell aufzuholen. „Wir wollen freiwillige Lehramtsstudierende für das Mithelfen an Schulen gewinnen“, sagte die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) den „Stuttgarter Nachrichten“ (Montag) und der „Stuttgarter Zeitung“. „Die Resonanz ist grandios.“ Die Initiative sei mit Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne) abgesprochen.

Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne). Foto: Uwe Anspach/dpa-Pool/dpa/Archivbild

Oscar-Winner in der Warteschleife

7.25 Uhr: Die Filmbranche peilt den 1. Juli als bundesweiten Öffnungstag für die Kinos an. Nicht alle Lichtspielhäuser in und um Tübingen sind glücklich mit dem Termin. Vorreiter ist das Cinelatino im Kino Museum.

Lustnau wird unter die Lupe genommen

7.02 Uhr: Solaranlagen, eine gute Dämmung, Fernwärme – für Neubauten ist eine CO2 sparende Ausstattung kein Problem. Doch was ist mit all den Häusern, die es schon gibt? In welchem Zustand sind die Dächer? Wie steht es um die Dämmung? Wie wird geheizt? Und vor allem: Was muss getan werden, um die CO2-Bilanz bei Bestandsbauten zu verbessern? Das wollen auch die Stadt und die Stadtwerke wissen. Sie haben deshalb den Stadtteil Lustnau zu einem Pilotprojekt für ein „integriertes Quartierskonzept“ erkoren.

Aufatmen am Flussufer

6.40 Uhr: Am Samstagnachmittag war es sehr friedlich auf Tübingens Campingplatz am Neckar mit den hohen Bäumen. Amseln zwitscherten. Ein kleiner Hund döste im Gras. Der Campingplatz ist seit gut einer Woche wieder geöffnet. Am Wochenende kamen viele Gäste aus Baden-Württemberg.

Die DKMS feierte ihren 30. Geburtstag

6.30 Uhr: Aus dem Café Moskau in Berlin übertrug die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) am Freitagabend ihre Geburtstagsfeier. Moderator Matthias Killing ließ Patienten, Spender und Weggefährten der gemeinnützigen GmbH aus Tübingen zu Wort kommen. Gründer Peter Harf (75) erzählte, wie alles mit dem Kampf um das Leben seiner Frau Mechthild begann.

Hundeführerschein: Jede Menge Unsicherheit

6.18 Uhr: Die Pläne der Landesregierung für einen Hundeführerschein treffen bei Hundeschulen und Hundesportvereinen auf Zustimmung. Unmut gibt es dennoch. Tagblatt-Reporter Fabian Renz-Gabriel spricht sich in seinem Kommentar für den Hundeführerschein aus.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 8,90 Euro im Monat).

 

Der Botanische Garten blüht wieder vor Publikum

6.06 Uhr: Der Frühling hat längst begonnen, der Botanische Garten indes blieb der Öffentlichkeit lange verschlossen. Erst am Pfingstwochenende durften Pflanzenfreundinnen und -freunde die 10 Hektar große Außenanlage wieder betreten – sofern ein negativer Coronatest, eine vollständige Impfung oder überstandene Covid-19-Infektion nachgewiesen werden konnte. Die Einlasskontrollen übernahmen Freiwillige vom Förderkreis Botanischer Garten. Ein Besuch „lohnt sich sehr“, sagte Vorsitzende Dinah Murad.

Bild: ©chika_milan - stock.adobe.com

Von heute an gelten Lockerungen

6.00 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Wie bereits am Wochenende verkündet gelten in den Kreisen Tübingen und Reutlingen von heute an weitere Lockerungen der Corona-beschränkungen, vor allem was Kontakte und Handel angeht. Was ab heute im Kreis Tübingen erlaubt ist, lesen Sie hier. Die Inzidenzen blieben denn auch übers Wochenende ziemlich stabil:

Kreis Tübingen

  • Neuinfektionen: 7
  • Gesamtfälle: 9264
  • 7-Tage-Inzidenz: 37,2 (-0,4)
  • Todesfälle: 175

Kreis Reutlingen

  • Neuinfektionen: 6
  • Gesamtfälle: 13.489
  • 7-Tage-Inzidenz: 41,5 (-1,8)
  • Todesfälle: 261


 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

 

 

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Wir haben ihn nun thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Mai 2021, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
31. Mai 2021, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 31. Mai 2021, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App