Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Lieber ein Experiment als ein Export

Jetzt hat auch Tübingen sein eignes Craft Beer

Thomas Feger und Richard Marcic brauen „Freistil“ – und verlangen Traditionalisten einiges ab. Sowohl im Geschmack als auch im Habitus.

21.07.2018

Von Kathrin Löffler

Bei manchen Menschen läuft es so: Sie entdecken an sich eine gewisse Begeisterung für Bier, beginnen eine Ausbildung zum Brauer und Mälzer und hirnen drei Jahre lang auf der Berufsschulbank über Maisch- und Kochvorgänge, Temperaturregelungen, Würze, Gärung und Wasseranalysen. Hinterher lassen sie sich von einer Brauerei anstellen und freuen sich, wenn die Kunden ihr Produkt kastenweise in den eig...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juli 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
21. Juli 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Juli 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+