Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Reines Spektakel

Leverkusen beim 4:4 moralischer Sieger

Irre, verrückt, wahnsinnig. Sportchef Rudi Völler stand vor dem Kollaps, Trainer Roger Schmidt war völlig euphorisiert, und Vereinsboss Michael Schade will ohne Arzt an der Seite so etwas nicht noch einmal erleben.

22.10.2015
  • DPA

Leverkusen Die spektakuläre 4:4-Tor-Tortur von Bayer Leverkusen in der Champions League gegen den AS Rom kostete allen Beteiligten Nerven. "Wenn wir das fünfte Tor noch machen, wäre hier das Stadion abgerissen worden", fürchtete Völler.

Es war ein Drama in drei Akten. Der Werksclub lag schnell mit 2:0 durch zwei Treffer von Javier "Chicharito" Hernández, die der italienische Vizemeister mit dem Doppelpack von Daniele De Rossi ausglich. Als Miralem Pjanic und Lago Falqué die Römer zum 4:2 geschossen hatten, schien alles gelaufen. Doch Kevin Kampl und Admir Mehmedi gelang noch der unglaubliche 4:4-Ausgleich. "Wir freuen uns, vier super schöne Tore geschossen zu haben. Das wird uns guttun", jubelte Schmidt.

"So ein Spiel hat es zumindest in Leverkusen wohl noch nicht gegeben. Das war ein tolles Spektakel, das wir fast noch 5:4 gewonnen hätten. Wir können uns nach diesem Spielverlauf als moralischer Sieger fühlen", resümierte ein völlig geschaffter Völler.

Am Ende könnte der Punkt "Gold wert sein", stellte Leverkusens Sportchef nach dem aufregenden Torfestival nüchtern fest. "Wir liegen weiterhin vor Rom auf dem zweiten Platz und haben alles selbst in der Hand. In Rom müssen wir noch einmal so eine engagierte Leistung zeigen und möglichst was mitnehmen. Dann wäre das Achtelfinale in Sichtweite.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Kommentar über die kuriose Art, wie Südkorea seine Sportler motiviert  Auf der Jagd nach Gold
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular