Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Obrigheim

Letzte Teile des AKWs Obrigheim können abgebaut werden

Das einstige Atomkraftwerk Obrigheim kann ganz abgebaut werden.

18.04.2018

Von dpa/lsw

Obrigheim. Wie der Energiekonzern EnBW mitteilte, hat das baden-württembergische Umweltministerium am Mittwoch die vierte und letzte Abbaugenehmigung überreicht. Das AKW zwischen Heidelberg und Heilbronn war im Mai 2005 vom Netz gegangen. Große Teile sind bereits demontiert. Spätestens 2025 soll das ganze Kraftwerk der Vergangenheit angehören. Der älteste kommerziell betriebene Meiler in Deutschland war 1969 in Betrieb gegangen. Er wurde zu einem Symbol im erbitterten Streit um die Atomenergie.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2018, 14:05 Uhr
Aktualisiert:
18. April 2018, 14:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. April 2018, 14:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+