Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

ROTTENBURG

Letzte Neuverpflichtung bei den Volleyballern

Die letzte Neuverpflichtung für die kommende Saison melden die Zweitliga-Volleyballer des TV Rottenburg. Michael-Maximilian Lake heißt der junge Mann, er erhöht den Kader nun auf 14 Spieler. Max Lake ist wie Kai Kleefisch ebenfalls aus der Kaderschmiede des VCO Berlin und war ein Jahr in der 1.

29.08.2007

(tol). Bundesliga aktiv. Davor hat er zwei Jahre im Volleyballinternat Frankfurt in der 2. Bundesliga gespielt.

Der 1987 in Bocholt geborene Max Lake ist Sportsoldat und aktueller Beachvolleyball-Nationalspieler U23. Er soll wie seine Mitspieler Thomas Kaczmarek, Stefan Schmeckenbecher, Stefan Schneider und Matthias Pompe auch einen Schwerpunkt auf die Arbeit im Sand legen und bei Nationaltrainer Jörg Ahmann in Stuttgart trainieren.

Mit 1,97 meter und einer Reichhöhe von 3,50 Meter erhoffen sich die Rottenburger spektakuläre Angriffe des 20-Jährigen. Bereits 46 Auftritte in der Jugendnationalmannschaft kann er aufweisen und kann sowohl auf der Außen-Annahme-, als auch auf der Diagonalposition spielen. Im Rottenburger Team wird er die Trikotnummer 8 erhalten.

Michael-Maximilian Lake

Zum Artikel

Erstellt:
29. August 2007, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
29. August 2007, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. August 2007, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+