Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Leichtathletik: Ablenkung durch neue Hallenserie

06.02.2016

Von SID

Hamburg/Karlsruhe. Ein bisschen Ablenkung kommt Sebastian Coe gerade recht. Der Lord aus England ist ja schwer gezeichnet, der grassierende Doping- und Korruptionssumpf in der Leichtathletik macht dem Präsidenten des Weltverbandes IAAF zu schaffen. Umso mehr freut sich Coe auf den Start einer neuen Premium-Serie unter dem Hallendach.

Die neue World-Indoor-Tour markiere einen "aufregenden Weg nach vorne" für die Leichtathletik, sagte Coe vor dem Start der Meeting-Serie heute in Karlsruhe. Die "Popularität und das Profil" der kriselnden Sportart werde wachsen.

Der Anreiz für die Athleten kann sich durchaus sehen lassen. Wer in Karlsruhe und bei den folgenden Stationen in Boston (14. Februar), Stockholm (17. Februar) und Glasgow (20. Februar) in den elf Disziplinen die meisten Punkte sammelt, bekommt 20 000 US-Dollar überwiesen und ist automatisch für die kommende Hallen-WM in Portland (17. bis 20. März) qualifiziert.

Und so hatte Karlsruhes Meeting-Direktor Alain Blondel auch keine Probleme, neben den deutschen Assen um Stabhochspringer Raphael Holzdeppe und Sprinter Julian Reus einige Top-Stars wie Renaud Lavillenie (Frankreich) oder 200-m-Weltmeisterin Dafne Schippers (Niederlande) zu verpflichten. Zudem kehrt Hochspringerin Ariane Friedrich auf die größere Bühne zurück.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Februar 2016, 08:30 Uhr
Aktualisiert:
6. Februar 2016, 08:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Februar 2016, 08:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+