Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Weinstadt

Leiche an der Rems: Tatverdächtiger in U-Haft

Nach dem Fund einer Leiche am Ufer der Rems in Weinstadt (Rems-Murr-Kreis) ist ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft gekommen.

11.07.2019

Von dpa/lsw

Polizeifahrzeuge stehen an einem Weg. Foto: Sven Kohls/SDMG

Weinstadt. Gegen den 30 Jahre alten Mann sei Haftbefehl wegen Totschlags erlassen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Er stehe im Verdacht, seine Ex-Freundin getötet zu haben. Bei einer Vernehmung habe der Mann umfangreiche Angaben gemacht, die diesen Verdacht bestätigt hätten.

Bei der Leiche der Frau handelt es sich nach Polizeiangaben um die sterblichen Überreste einer seit Montag vermissten 40-Jährigen. Die Frau habe sich schon vergangene Woche Donnerstag mit ihrem früheren Partner in Weinstadt getroffen. Dabei sei mutmaßlich ein Streit zwischen den beiden eskaliert, und der Mann habe die Frau getötet.

Ermittlungen der Polizei zu dem Vermisstenfall hatten Hinweise auf ein Gewaltverbrechen ergeben. Die Beamten suchten daraufhin mit einem Fahndungsfoto nach dem 30-Jährigen, der sich am Mittwoch schließlich stellte. Zum Fundort im Ortsteil Endersbach waren die Beamten nach eigenen Angaben unabhängig von ihm gekommen.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Juli 2019, 14:15 Uhr
Aktualisiert:
11. Juli 2019, 14:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Juli 2019, 14:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+