Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Thomas de Marco über ein großes Manko der neuen Schulart

Lehrkräfte haben nie selbst die Gemeinschaftsschule erlebt

Wenn die Reutlinger Grünen um den Landtagsabgeordneten Thomas Poreski zum Thema fünf Jahre Gemeinschaftsschule einladen, dann ist nicht zu erwarten, dass diese Schulform an diesem Abend zerpflückt werden soll – im Gegenteil. Deshalb kamen bei der Veranstaltung auch keine Kritiker zu Wort. „Es ging nicht um das ob, sondern das wie“, sagt Poreski dazu. Denn die Gemeinschaftsschulen seien erfolgreich – und das sollte herausgestellt werden.

13.04.2018

Von Thomas de Marco

Ungewöhnlich dabei das Format dieser Abendveranstaltung an der Eduard-Spranger-Schule: Nach den einleitenden Vorträgen durften die Gäste, die von Gemeinschaftsschulen aus der gesamten Region gekommen waren, in Workshops Erfolge auflisten und Forderungen formulieren. Beim Thema interne Schulkultur und Kommunikation waren etwa die Elternvertreter begeistert, von den Erfahrungen an anderen Gemeinsch...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
13. April 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
13. April 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. April 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+