Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mannheim

Laut und ohne Fahrausweis: Polizei stoppt «Poserin»

Junge Männer in protzigen Sportwagen machen der Polizei in Mannheim seit Jahren zu schaffen - nun haben die örtlichen Behörden erstmals eine Frau als sogenannte Poserin gestoppt.

24.03.2017

Von dpa/lsw

Mannheim. Die 21-Jährige sei einer Streife im Stadtzentrum aufgefallen, weil sie «durch mehrfaches starkes Beschleunigen unnötigen Lärm verursacht» habe, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Die Kontrolle am Donnerstagabend habe unter anderem ergeben, dass die junge Frau keine gültige Fahrerlaubnis besessen habe, hieß es. Sie müsse nun zudem mit einem Bußgeld wegen Lärmbelästigung rechnen.

«Poser» gelten als Phänomen in Mannheim. Mit dem Begriff bezeichnen die Behörden Autobesitzer, die mit aufheulenden Motoren an belebten Plätzen vorbeifahren, um mit ihren meist getunten Wagen zu posieren.

Zum Artikel

Erstellt:
24. März 2017, 19:26 Uhr
Aktualisiert:
24. März 2017, 17:12 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. März 2017, 17:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+