Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Plötzlich wollen alle Griechen zum Tüv

Lange Schlangen vor Kfz-Prüfstellen - Von heute an zahlen säumige Autobesitzer Strafe

Lange Schlangen gestern vor den Kfz-Prüfstellen in Griechenland. Viele Auto- und Motorradbesitzer, die seit Jahren nicht zur Hauptuntersuchung gefahnen sind, wollten sich noch schnell eine Prüf-Plakette besorgen, um ein Bußgeld zu vermeiden.

01.10.2015
  • GERD HÖHLER

Athen Denn wer sein Fahrzeug im Juni 2014 hätte beim Tüv vorfahren müssen, das aber unterließ, zahlt von heute an Strafe.

Viele Griechen haben die alle zwei Jahre fälligen Prüfungen verschlafen. Und die Polizei hat fehlende oder abgelaufene Plaketten selten beanstandet. Die Folge: Viele Autos und Motorräder sind in einem technisch schlechten Zustand. Das gilt als eine der Ursachen für die hohe Zahl von Verkehrsopfern, die in Griechenland weit über dem EU-Durchschnitt liegt.

Endlich ernst zu machen mit den im Volksmund "Tüv-Prüfungen" genannten Hauptuntersuchungen, das gehört zu den Reformvorgaben, die Griechenland umsetzen muss, will es Hilfskredite des dritten Rettungsprogramms haben. Das neue Gesetz sieht Bußgelder von bis zu 450 Euro für Tüv-Sünder vor. Und davon gibt es sehr viele. Nach Daten des Verkehrsministeriums waren Anfang des Jahres 2,5 Millionen Autos und eine Million Motorräder ohne gültige Plakette unterwegs.

Die Halter sind angeschrieben worden. Jeder dritte ist dann an den Prüfstellen vorgefahren. Für die anderen zwei Drittel wird es jetzt eng, weil gestern die Frist für jene abgelaufen ist, deren Fahrzeuge bis zum Juni 2014 hätten überprüft werden müssen. Wer eine im zweiten Halbjahr 2014 fällige Hauptuntersuchung versäumt hat, kann sie bis Ende Oktober nachholen. Bis Ende November müssen alle Fahrzeuge zur Hauptuntersuchung, deren Prüfplakette 2015 abgelaufen ist.

Wer bis Ende Dezember wartet, muss 215 Euro zahlen. Von Januar 2016 an wird es dann richtig teuer: Wer ohne gültige Plakette erwischt wird, zahlt 450 Euro.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular