Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Landtagspräsidentin Aras: Frauen am Steuer waren aufregend

Als Landtagspräsidentin Muhterem Aras vor 40 Jahren als Kind nach Deutschland kam, konnte sie kein Wort Deutsch sprechen.

11.02.2018

Von dpa/lsw

Die baden-württembergische Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne). Foto: Marijan Murat/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. „Alles war neu: Am aufregendsten war es, Frauen am Steuer eines Autos zu sehen. Das gab es bei uns nicht“, sagte die 52-Jährige der „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“. Weil ihre Eltern sehr aufgeschlossen gewesen seien, sei ihre Integration gelungen. „Ich war das erste kurdische Mädchen unserer Schule, das am Schwimmunterricht teilgenommen hat.“

Aras wuchs in einem ostanatolischen Dorf auf. Als eines von fünf Kindern kam sie mit zwölf Jahren mit ihrer Familie 1978 aus der Türkei nach Filderstadt bei Stuttgart. In Deutschland studierte sie Wirtschaftswissenschaften. 1999 gründete die zweifache Mutter ihr eigenes Steuerberatungsbüro mit derzeit zwölf Mitarbeitern in Stuttgart-Mitte. Im Mai 2016 wurde die Grünen-Politikerin als erste Muslimin an die Spitze des baden-württembergischen Landtags gewählt.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Februar 2018, 16:05 Uhr
Aktualisiert:
11. Februar 2018, 11:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Februar 2018, 11:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+