Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bebenhausens Ortsvorsteher kann sich Chancen ausrechnen

Landes-Grüne nominieren Wolfgang Wettach als Europakandidat

Ich freue mich, dass ein Tübinger Chancen hat, ins Europaparlament zu kommen“, sagte Chris Kühn am Sonntag am Telefon.

10.11.2013

Von ran

Der Tübinger Bundestagsabgeordnete attestierte seinem Parteifreund Wolfgang Wettach nicht nur, beim Landesparteitag der Grünen am Wochenende in Esslingen eine gute Bewerbungsrede gehalten zu haben. Er habe auch sonst in den vergangenen fünf Jahren ehrenamtlich eine gute Europapolitik und sich damit bundesweit einen Namen gemacht.

Der Unternehmensberater Wolfgang Wettach, 50, ist seit Sommer Stellvertretender Landesvorsitzender der überparteilichen Europa-Union Baden-Württemberg und seit zwei Jahren Stellvertretender Sprecher der Grünen Bundesarbeitsgemeinschaft Europa. Der Ortsvorsteher von Bebenhausen wurde auf dem offenen Platz, für den Männer und Frauen antreten konnten, im ersten Wahlgang mit absoluter Mehrheit gewählt.

Zu den ersten Gratulanten gehörte neben dem Bundesvorsitzenden der Partei Cem Özdemir auch Landesverkehrsminister Winfried Hermann. Die Grünen stellen ihre Bundesliste für die Europawahl im Februar auf. Neben Wettach schickt der Landesverband die Landwirtschaftspolitikerin Maria Heubuch aus dem Allgäu ins Rennen.

Die bisherigen Europaabgeordneten Heide Rühle und Franziska Brantner traten nicht mehr an. Brantner wurde in den Bundestag gewählt. Chris Kühn gab bei dem Parteitag den Landesvorsitz der Grünen ab, wurde aber gestern morgen in den Vorstand gewählt. Wichtig für eine Stadt wie Tübingen: Der Parteitag lehnte es ab, die Universitäten dazu zu verpflichten, Gebühren etwa für Eingangstests zu erheben.

Wolfgang Wettach

Zum Artikel

Erstellt:
10. November 2013, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
10. November 2013, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. November 2013, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+