Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mannheim

Land und Kommunen in schwierigen Finanzgesprächen

Die laufenden Finanzverhandlungen zwischen Land und Kommunen gestalten sich aus Sicht des Städtetags ausgesprochen zäh.

09.07.2018

Von dpa/lsw

Städtetagspräsident Peter Kurz (SPD). Foto: Uwe Anspach/Archiv dpa/lsw

Mannheim. Insbesondere bei der Finanzierung der besseren Integration behinderter Menschen ist man noch meilenweit auseinander, wie der neue Städtetagspräsident Peter Kurz (SPD) der Deutschen Presse-Agentur in Mannheim sagte. Eigentlich sollten die Spitzen der Kommunalverbände und Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) die Gespräche noch vor den Sommerferien abschließen. «Wir sind noch nicht durch, es gibt noch etliche Knackpunkte», sagte Kurz. Dazu gehörten auch die Kosten für die Unterbringung geduldeter Flüchtlinge und die Kindergartenförderung. Im Finanzministerium hofft man weiter auf eine Einigung bis zur Sommerpause, wie ein Sprecher berichtete.

Städtetagspräsident Peter Kurz (SPD). Foto: Uwe Anspach/Archiv dpa/lsw

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2018, 07:39 Uhr
Aktualisiert:
9. Juli 2018, 08:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Juli 2018, 08:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+