Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Land und Kommunen: Milliarden-Paket für wichtige Aufgaben

Kita-Kinder, Schüler, Patienten und behinderte Menschen - sie alle profitieren von der Einigung des Landes und der Kommunen auf ein Milliarden-Paket.

25.07.2018

Von dpa/lsw

Verschiedene Euro-Scheine liegen auf einem Tisch. Foto: Daniel Karmann/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. Das Land investiert rund eine Milliarde Euro in wichtige Zukunftsaufgaben, die Städte, Gemeinden und Landkreise beteiligen sich mit rund 600 Millionen Euro, wie die Gemeinsame Finanzkommission am Mittwoch in Stuttgart mitteilte.

Bestandteile der Pakets sind ein Pakt für Bildung und Betreuung, ein Digitalisierungsprogramm für die Schulen, der Ausbau der Verkehrsförderung in den Kommunen, die verstärkte Teilhabe für behinderte Menschen und eine verbesserte Krankenhausförderung.

In der Kommission beraten Land und kommunale Spitzenverbände über die Finanzierung wichtiger Aufgaben. Empfehlungen der Kommission stehen unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Landtags. Einige Teile der Einigung erfordern einen Nachtragshaushalt im Jahr 2018.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juli 2018, 15:15 Uhr
Aktualisiert:
25. Juli 2018, 15:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. Juli 2018, 15:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+