Reisen

Kuba will internationalen Touristen Corona-Impfungen anbieten

Der Inselstaat will sein Vakzin ausländischen Reisenden anbieten. Mitte November öffnet das Land seine Grenzen wieder.

21.10.2021

Von AFP

Havanna. Sich in den Ferien gegen das Coronavirus immuniersen lassen? Das soll in Kuba demnächst möglich sein. Der Staat will internationalen Touristen Impfungen ermöglichen. Das sagte Tourismusminister Juan Carlos García bei einer Pressekonferenz in Havanna. Das Land bereitet derzeit seine Grenzöffnung für den Tourismus vor, die für den 15. November geplant ist.

Die Regierung in Havanna baut dabei auf den eigenen Impfstoff Soberana 2. Mit diesem Angebot „haben wir ein Alleinstellungsmerkmal im Vergleich mit anderen Reisezielen“, sagte der Minister. Das Impfprogramm für Touristen soll demnach nach Möglichkeit bis zum 15. November stehen, spätestens aber bis zum 1. Dezember.

Der Impfstoff Soberana 2 wird im Regelfall dreifach im Abstand von jeweils 28 Tagen verabreicht. Da Touristen im Normalfall allerdings nicht so lange im Land ­­blieben, könnten sie sich einmal in Kuba impfen lassen und die ­­anderen beiden Dosen bei ­­Abreise in ihr Heimatland mitnehmen, sagte García. Die ­­einfache Impfung komme darüber hinaus auch für bereits genesene Corona-Patienten in Frage.

Die kubanischen Impfstoffe sind bislang nur in Kuba selbst zugelassen. Havanna hat aber eine Zulassung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) beantragt. afp

Zum Artikel

Erstellt:
21. Oktober 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
21. Oktober 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App