Stuttgart

Kretschmann will „verlässliche und stabile Regierung“ bilden

Der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann will nach seinem Wahlsieg in Baden-Württemberg mit allen demokratischen Parteien über eine Regierungsbildung sprechen.

14.03.2021

Von dpa

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) nach der Bekanntgabe erster Ergebnisse. Foto: Uli Deck/dpa

Stuttgart. Er verstehe das Ergebnis als „Auftrag, unserem land weiter als Ministerpräsident zu dienen“, sagte der 72-Jährige am Sonntagabend in Stuttgart. „Den nehme ich mit großer Dankbarkeit und Demut an.“ Ob er die grün-schwarze Koalition fortsetzen oder ein mögliches Ampel-Bündnis mit SPD und FDP bilden möchte, sagte er nicht.

Er versicherte lediglich, bei den Verhandlungen über eine Koalition „ans Ganze“ zu denken. Baden-Württemberg brauche eine „verlässliche und stabile Regierung“ die einen klaren Kompass habe. Die Grünen haben die Landtagswahl in Baden-Württemberg nach ersten Zahlen mit großem Abstand vor der CDU gewonnen. Sowohl Grün-Schwarz als auch eine Ampel hätten demnach eine stabile Mehrheit.

Zum Artikel

Erstellt:
14. März 2021, 19:49 Uhr
Aktualisiert:
14. März 2021, 19:49 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. März 2021, 19:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App