Stuttgart

Kretschmann will keine Schutzmaßnahmen für Lehrer

Nach der Verletzung einer Lehrerin im Streit mit einem Zweitklässler hat sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) gegen zusätzliche Schutzmaßnahmen ausgesprochen.

20.03.2018

Von dpa/lsw

Stuttgart. «Wir müssen nicht wegen jedem Einzelfall glauben, wir müssten die Welt ändern. Das ist nicht der Fall», sagte Kretschmann am Dienstag in Stuttgart. Er habe als Lehrer keine Fälle von Gewalt gegen ihn selbst oder Kollegen erlebt.

Anfang März hatte ein Zweitklässler in Teningen bei Freiburg seine Lehrerin mit einem Messer verletzt. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) hatte nach dem Vorfall eine bessere Ausstattung der Schulen mit Sonderpädagogen, Schulpsychologen und Sozialarbeitern gefordert.

Zum Artikel

Erstellt:
20. März 2018, 14:13 Uhr
Aktualisiert:
20. März 2018, 14:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. März 2018, 14:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+