Heilbronn/Konstanz

Kretschmann kritisiert Grüne wegen Palmer

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat das Vorgehen der Grünen im Fall von Tübingens OB Boris Palmer kritisiert.

31.01.2022

Von dpa/lsw

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht. Foto: Marijan Murat/dpa

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht. Foto: Marijan Murat/dpa

Heilbronn/Konstanz. „Wer soll am Ende was dabei gewinnen? Die Frage muss man sich doch stellen“, sagte Kretschmann der „Heilbronner Stimme“ und dem „Südkurier“ (Dienstag).

Dem bundesweit bekannten Palmer droht der Ausschluss, weil ihm die Grünen kalkulierte Tabubrüche vorwerfen. Im Mai vergangenen Jahres hatte ein Landesparteitag der Südwest-Grünen ein Parteiordnungsverfahren gegen Palmer beschlossen. Über den Ausschluss soll ein parteiinternes Schiedsgericht entscheiden. Das Verfahren sei nicht der Weisheit letzter Schluss, sagte Kretschmann. „Dies zeigt sich inzwischen ja immer deutlicher.“

Palmer erklärte am Wochenende, er wolle bei der Tübinger OB-Wahl im Herbst als unabhängiger Kandidat antreten. An einer Urwahl der Tübinger Grünen wollte er nicht teilnehmen.

Zum Artikel

Erstellt:
31.01.2022, 18:18 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 20sec
zuletzt aktualisiert: 31.01.2022, 18:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App