Stuttgart

Kretschmann entsetzt über feiernde Fans im Stadion

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat das Verhalten der Stadionbesucher bei der Fußball-Europameisterschaft kritisiert.

22.06.2021

Von dpa/lsw

Die dänischen Fans feiern nach dem Spiel. Foto: Martin Meissner/Pool AP/dpa/Archivbild

Stuttgart. Was er am Montagabend beim Spiel Russland gegen Dänemark gesehen habe, mache ihn fassungslos, sagte der 73-Jährige am Dienstag in Stuttgart. „Ich habe keinen einzigen mit Maske gesehen“, erklärte Kretschmann. Die Fans hätten dicht gedrängt gestanden und sich bei Toren auch umarmt. „Da fällt mir nichts mehr zu sein“, sagte der Grünen-Politiker. „Ich kenne jetzt allerdings die Inzidenz in Dänemark nicht genau, aber so geht es auf keinen Fall“, mahnte der Ministerpräsident.

Die Partie am Montag hatten 25.000 Zuschauer im Parken Stadion von Kopenhagen gesehen. In der dänischen Hauptstadt lag die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner zuletzt bei einem Wert von 58,4 (Stand Dienstag). Russische Fans waren allerdings nicht im Stadion, weil ihnen während der Coronavirus-Pandemie die Einreise nach Dänemark verweigert wurde. Das Land erlaubt Nicht-EU-Bürgern zur Zeit nur dann den Grenzübertritt, wenn dafür ein wichtiger Grund vorliegt.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2021, 17:14 Uhr
Aktualisiert:
22. Juni 2021, 17:14 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Juni 2021, 17:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App