Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kretschmann: «Zerfallserscheinungen der politischen Kultur»
Winfried Kretschmann. Foto: Felix Kästle dpa/lsw
Biberach

Kretschmann: «Zerfallserscheinungen der politischen Kultur»

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat vor Zerfallserscheinungen der politischen Kultur gewarnt.

14.02.2018
  • dpa/lsw

Biberach. «Das ist unheimlich, finde ich, was da auf der Welt geschieht», sagte der Politiker beim Aschermittwoch der baden-württembergischen Grünen in Biberach. Der Psychologe und Mediziner Sigmund Freud habe danach gefragt, wie das Unheimliche eigentlich in das Heimische komme. «Er sagt: Das Unheimliche des Erlebens kommt zustande, wenn überwundene, primitive Überzeugung wieder an die Oberfläche gelangt.»

Das treffe heute bei Vielen zu, die wichtige Staaten lenkten, sagte Kretschmann weiter. «Und die sogar eigene Fakten haben wollen.» Auch das sei unheimlich: «Wenn sowas geschieht, können wir zum Schluss kein vernünftiges Gespräch mehr miteinander führen, wenn wir uns nicht auf Tatsachen zu einigen versuchen. Ich will noch mal sagen: Jeder hat ein Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht jeder hat ein Recht auf eigene Fakten. Das ist ein fataler Irrtum.»

Zudem gelte: «Wer Hass braucht, damit er sich selbst findet, der ist wirklich ein heimatloser Gesell. Das ist jemand mit kaputten Bindungen, der die Gesellschaft spalten will, damit er auch irgendwie dazugehört. Aber ich muss nochmal betonen: Das ist nicht unser Land, das ist nicht Baden-Württemberg.» Stattdessen forderte Kretschmann Offenheit gegenüber Anderen: «Wir müssen Einwanderern das Gefühl geben: Wenn Ihr Euch anstrengt, wenn Ihr Euch an unsere Grundregeln der Demokratie haltet, dann könnt Ihr auch hier was erreichen und was werden. Und wir wollen euch dabei wirklich unterstützen, so gut wir können. Das ist unsere Aufgabe.» 

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.02.2018, 15:43 Uhr | geändert: 14.02.2018, 15:40 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular