Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Haustiere

Kraultraining für Vierbeiner

Überall in Deutschland zwitschert, schlängelt und kriecht es. Mal ganz zu schweigen vom Bellen und Miauen.

09.09.2017
  • Tobias Knaack

Für ihre tierischen Begleiter ist den Menschen hierzulande nichts zu teuer. Im Jahr 2014 etwa gaben die Deutschen einer Studie der Uni Göttingen zufolge 9,1 Milliarden Euro für Haustiere aus. Fast die Hälfte davon – 4,5 Milliarden Euro – entfiel auf die 6,9 Millionen im Land lebenden Hunde.

Der Humorist Loriot stellte die Bedeutung des Hund-Mensch-Verhältnisses einst trefflich fest und bedachte eine von ihm besonders geliebte Rasse mit dem Satz „Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos“. Vielleicht auch, um eben kein Leben ohne „den besten Freund des Menschen“ (Hunde allgemein, nicht nur der Mops) führen zu müssen, mühen sich die Deutschen nach Kräften. Neueste Ausprägung: Beim Hundeschwimmtag im Mannheimer Freibad Sandhofen „können sich die Vierbeiner in dem Nichtschwimmerbecken austoben und schwimmen“, wie die Stadt mitteilt.

Nun gibt es ja diese, fast schon loriot-eske, Beobachtung, Hund und Herrchen würden sich mitunter stark ähneln – in Verhalten, Ausdruck, Bewegung. Und in der Tat weist die Schwimmtechnik bei manch Mitbürger frappierende Analogien zu der vieler Vierbeiner auf. Doch gerade deshalb lassen wir uns angesichts unzähliger Internet-Videos schwimmender Hunde verleiten, einer weiteren dieser steilen Hundewesen-Thesen zu widersprechen. Denn in puncto Kraultechnik sind Hunde definitiv nicht die besseren Menschen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.09.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular