Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Konstanz

Kramp-Karrenbauer will zuhören: Auftakt der Tour in Konstanz

Was will die Basis der Partei? Mit dieser Frage reist die neue CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer in den kommenden Wochen durch die Republik.

27.04.2018

Von dpa/lsw

Annegret Kramp-Karrenbauer, CDU-Generalsekretärin. Foto: Christophe Gateau/Archiv dpa/lsw

Konstanz. Auftakt ihrer sogenannten Zuhör-Tour mit mehr als 40 Veranstaltungen ist heute in Konstanz. Bis 2021 will die Partei ein neues Grundsatzprogramm auflegen, in dem Kramp-Karrenbauer die Interessen des konservativen, des christlich-sozialen und des liberalen Flügels der Partei vereinen will.

Im Südwesten wird die Politikerin auf viele konservative Kritiker treffen. Erst im März beschloss die sogenannte Werte-Union in Schwetzingen bei Heidelberg ein konservatives Manifest, in dem sie unter anderem die Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht sowie die Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft fordert.

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2018, 06:43 Uhr
Aktualisiert:
27. April 2018, 00:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. April 2018, 00:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+