Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ulm

Kosten für neues Gefängnis in Rottweil explodieren

Das geplante Gefängnis in Rottweil wird nach einem Medienbericht wesentlich teurer als bisher bekannt.

24.02.2018

Von dpa/lsw

Die Justizvollzugsanstalt (JVA) in Rottweil (Baden-Württemberg). Foto: Patrick Seeger/Archiv dpa/lsw

Ulm. Aktuell läuft ein Wettbewerbsverfahren für den Neubau mit 500 Plätzen, bei dem eine Kostenobergrenze von 118 Millionen Euro angegeben ist. Inzwischen geht die Landesregierung aber von bis zu 200 Millionen Euro Gesamtkosten aus. Entsprechende Informationen der «Südwest Presse» vom Samstag bestätigte das Finanzministerium.

«Die Kosten werden insbesondere wegen der besonderen Anforderungen des ausgewählten Standorts und anderen projektspezifischen Besonderheiten auf voraussichtlich rund 180 bis 200 Millionen Euro steigen», teilte ein Sprecher auf Nachfrage mit. Wirklich sicher könnten die Zahlen aber erst geliefert werden, wenn die Planungen konkretisiert werden. Probleme bereitet offenbar der gewählte Standort. Dieser sei aufgrund seiner Hanglage, dem Baugrund und geringer Erschließung eine besondere Herausforderung.

Im Südwesten gibt es 17 Justizvollzugsanstalten (JVA) mit 18 Außenstellen. Zudem stehen ein Justizvollzugskrankenhaus und eine sozialtherapeutische Anstalt für die Gefangenen bereit. Zum Stichtag 30. April 2017 waren 7442 Gefangene in Baden-Württembergs Justizvollzugsanstalten, davon 1850 Untersuchungsgefangene und 5336 Strafgefangene.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Februar 2018, 18:09 Uhr
Aktualisiert:
24. Februar 2018, 12:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2018, 12:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+