Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Korrekt geprägt
Zwei frisch geprägte Zwei-Euro-Münzen mit dem Porträt von Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt aber ohne Zigarette. Foto: dpa/Christian Charisius
Münzen

Korrekt geprägt

21.09.2017
  • ULRIKE SOSALLA

Ulm. Helmut Schmidt hat sich als Ex-Bundeskanzler ein beachtliches Ansehen als scharfzüngiger Beobachter erarbeitet, als einer, der kein Blatt vor den Mund und selten die Zigarette aus selbigem nahm. Legendär der Neujahrsempfang des Hamburger Theaters 2008, bei dem sich der damals 89-Jährige in aller Öffentlichkeit eine Zigarette anzündete – was ihm prompt eine Anzeige eintrug.

Schmidt war das egal, er stand zu seinem Laster, wie er auch zu seinen politischen Ansichten stand. Wobei der Altkanzler seine Überzeugungen in langen, wiederum nikotinhaltigen Sessions erarbeitete – verewigt auf Fotos, auf denen er in Denkerpose mit Kippe zwischen den faltigen Fingern wissend ins Weite blickt.

Im kommenden Jahr wäre der 2015 verstorbene Schmidt 100 Jahre alt geworden, weshalb die Bundesrepublik ihm eine Zwei-Euro-Münze widmet. Doch bei der Vorstellung der Erstlinge gab es eine Überraschung: Die Schmidt'sche Hand ist leer. Wie kann das sein? Hat jemand die Zigarette wegretuschiert?

Das Bundesfinanzministerium gibt Entwarnung: Das Foto, das dem Künstler als Vorlage diente, sei eines ohne Zigarette gewesen – das habe Schmidts Tochter Susanne eigens bestätigt, versichert ein Sprecher. Doch ein beißender Beigeschmack bleibt. Einen Trost immerhin gibt es: Seine Hand hält der Kettenraucher so, dass jeder, der mag, problemlos eine Zigarette hineinretuschieren kann. Ulrike Sosalla

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.09.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular