Reutlingen

Kopfüber in fünf Metern Höhe gefangen

In etwa fünf Metern Höhe gefangen waren am Freitagabend drei Fahrgäste eines Fahrgeschäft in der Reutlinger Innenstadt.

24.07.2021

Von hz

Gegen 20.30 Uhr blieb der auf dem Vorplatz der Stadthalle aufgestellte „Robotic Coaster“ der Firma BEC aufgrund eines technischen Defekts während des laufenden Betriebs plötzlich in Überkopflage stehen. Als Feuerwehr und Polizei eintrafen, hatte sich das Fahrgeschäft allerdings bereits so gedreht, dass die drei Passagiere wieder aufrecht saßen. Die Feuerwehr befreite sie mit der Drehleiter aus ihrer misslichen Lage. Eine 14-jährige Jugendliche wurde mit leichten Kreislaufbeschwerden vom Rettungsdienst in eine Klink gebracht. Während des Einsatzes versammelten sich zahlreiche Schaulustige, die das Geschehen auch filmten. Nach Ansprache der Polizei entfernten sie sich rasch, sodass es zu keinen Behinderungen bei der Rettung kam. Bei dem „Robotic Coaster“ handelt es sich um ein Fahrgeschäft mit schwenkbarem Arm, das die Fahrt in einer Achterbahn simulieren soll. Die defekte Einheit soll im Laufe des Samstags ausgetauscht werden, berichtet die Polizei. Dann darf der Coaster wieder in Betrieb gehen. Denn der unplanmäßige Stopp war eine automatische Sicherheitsfunktion, ausgelöst vermutlich durch ein defektes elektrisches Bauteil.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juli 2021, 15:39 Uhr
Aktualisiert:
24. Juli 2021, 15:39 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Juli 2021, 15:39 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App