Mössingen

Kopfloses Pferdeskelett

11.04.2017

Von sw

In einer Baugrube in der Zollernstraße entdeckte ein Team der Archäologischen Denkmalpflege ein Pferdeskelett ohne Kopf in einem Alamannengrab. Dies bestätigte Pressesprecherin Katja Lumpp gestern Abend auf TAGBLATT-Anfrage. Nähere Informationen waren bis Redaktionsschluss nicht in Erfahrung zu bringen. Bereits in der vergangenen Woche haben die Archäologen auf diesem Grundstück eines geplanten Mehrfamilienhauses rund 50 Alamannengräber gefunden (wir berichteten). Bereits im Jahr 2002 legte der damalige Student und heutige Archäologe Steffen Killinger ganz in der Nähe, bei der Otto-Merz-Straße, ein Pferdeskelett frei.1

Zum Artikel

Erstellt:
11.04.2017, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 16sec
zuletzt aktualisiert: 11.04.2017, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App