Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heilbronn

Kopf auf Boden geschlagen: Gewalt in Heilbronn

Ein Streit am Heilbronner Hauptbahnhof hat dazu geführt, dass ein 25 Jahre alter Mann seinen Gegner mit roher Gewalt attackiert hat.

16.07.2018

Von dpa/lsw

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv dpa/lsw

Heilbronn. Er soll den zwei Jahre jüngeren Kontrahenten nicht nur mehrfach getreten, sondern auch dessen Kopf auf den Boden geschlagen haben, wie die Polizei am Montag berichtete. Ersten Ermittlungen zufolge, gab es vor dem Gewaltausbruch am Sonntagabend einen Streit zwischen den beiden Deutschen.

Das 23 Jahre alte Opfer erlitt eine Platzwunde am Kopf, der Angreifer flüchtete zunächst unerkannt. «Er stellte sich jedoch noch am selben Abend beim Polizeirevier Heilbronn», heißt es von den Beamten. Um was es bei dem Streit ging, ist noch unklar. Das Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2018, 15:03 Uhr
Aktualisiert:
16. Juli 2018, 14:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2018, 14:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+