Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Rottenburg

Konsumwunsch

Die Rottenburger Wohnbaugesellschaft legte ihren ersten Wirtschaftsplan vor. Neben 60 Wohnungen im Dätzweg plant der städtische Eigenbetrieb weitere 30 für Menschen mit Handicaps im Kreuzerfeld (16. November, Rottenburger Seite).

02.01.2018
  • Emanuel Peter, Rottenburg

Um bis zu 10 000 Einwohner wächst Rottenburg in den nächsten Jahren. Der Mangel an preiswertem Wohnraum verschärft sich. Laut Volker Derbogen, Geschäftsführer unserer Wohnbaugesellschaft (WBR), besitzen aktuell 300 Personen einen Wohnberechtigungsschein. Jahrelang hat die CDU Mietwohnungsbau auf dem DHL-Gelände blockiert. Die Linke hat durchgesetzt, dass zwei Drittel der Fläche jetzt für Wohnungsbau zur Verfügung stehen. Denn jährlich fallen landesweit 1500 Wohnungen aus der Mietpreisbindung heraus, bis 2040 wird es einen Bedarf an 600 000 Wohneinheiten geben. So Geschäftsführer der Kreisbau Tübingen Karl Scheinhardt auf der Fachtagung Mietwohnungsbau des Landkreises. Dort glänzten (mal wieder) alle Rottenburger CDU-ler durch Abwesenheit.

In Rottenburgs Haushaltsberatungen lehnten sie den Antrag der Linken ab, der WBR mehr Geld für schnellere Planungen zur Verfügung zu stellen. 300 preiswerte Wohnungen in zehn Jahren werden nicht reichen, 2017 fielen 32 aus der Preisbindung raus! Für den CDU-Fraktionsvorsitzenden Horst Schuh ist die Pflicht der Stadt, Menschen mit Berechtigungsschein eine Unterkunft anzubieten, ein „Konsumwunsch“. Er lehnte den Antrag der „kleinsten Gruppierung“ ab, da er „von der Allgemeinheit, dem Steuerzahler, gegenfinanziert werden“ müsse. Dagegen stimmte die CDU dem „Konsumwunsch“ nach einem katholischen Familienzentrum, mit 500 000 Euro aus städtischen Steuergeldern finanziert, zu. Dafür fehlt bis heute jegliche konkrete Konzeption. So geht die CDU mit Steuergeldern um!

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.01.2018, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular