Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Unfall mit vier Verletzten

Kleinlaster kracht gegen tonnenschwere Holzrücke-Maschine

Bei einem Verkehrsunfall auf der Tübinger Waldhörnlekreuzung sind am Donnerstagabend gegen 18 Uhr vier Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer

05.02.2016

Tübingen. .Ein 52-Jähriger war mit einer etwa 15 Tonnen schweren und mehr als neun Meter langen Holzrücke-Maschine von der B 27 aus Richtung Dußlingen kommend nach links in die Waldhörnlestraße abgebogen. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Kleinbus, dessen 42-jähriger Fahrer die Kreuzung geradeaus überqueren wollte. Auch ihm zeigte die Ampel grünes Licht.

In dem Bus wurden alle vier Insassen verletzt. Ursache der Verletzungen war allerdings nicht nur die heftige Kollision mit der landwirtschaftlichen Arbeitsmaschine, sondern auch die nicht ordnungsgemäß gesicherte Ladung im Kleinbus. Eine Vielzahl an Farbkübeln, sonstigen Malermaterialien und Werkzeugen waren bei dem Unfall durch den Innenraum geflogen. Polizei und Rettungskräfte bekamen am Unfallort Unterstützung von der Feuerwehr. An dem Kleinbus entstand laut Angaben der Polizei ein Schaden in Höhe von etwa 40 000 Euro, die Holzrücke-Maschine wurde bei dem Unfall nicht beschädigt.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Februar 2016, 12:53 Uhr
Aktualisiert:
5. Februar 2016, 12:53 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. Februar 2016, 12:53 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+