Tübingen · Lesung

Kleines groß machen

Aus der Zeit vor Guttenberg: In der Panzerhalle plauderte Autor Axel Hacke über Gott und Bosch und Ebereschenbeerengelee.

13.08.2020

Von Fred Keicher

Die Bühne in der Panzerhalle beeindruckt durch einen besonderen Verfremdungseffekt. Die Anzeigetafeln rechts und links verweisen auf Lieder aus dem Gesangbuch, sind von einem Gottesdienst übriggeblieben. Aber der Herr mit dem Bücherstapel ist erkenntlich kein Geistlicher. Er trägt dunkelblaue Hosen, ein nachtblaues Hemd und kornblumenblaue Socken.Ein Potpourri aus seinen Werken wolle er vortragen...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
13. August 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
13. August 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. August 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App