Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Soziales

„Kindern süchtiger Eltern helfen“

Paritätischer Wohlfahrtsverband: Jedes siebte Kind im Land hat mindestens einen kranken Elternteil.

11.02.2020

Von LSW

Stuttgart. Tausende Kinder suchtkranker Eltern könnten aus Sicht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes durch eine engere Kooperation der Hilfen besser unterstützt werden. Allein in Baden-Württemberg hätten rund 150 000 Kinder unter 15 Jahren mindestens einen suchtkranken Elternteil. Das sei etwa jedes siebte Kind.

Die Vernetzung von Sucht-, Kinder- und Jugendhilfe müsse enger, die Erzieher in den Kitas und die Lehrer an den Schulen müssten für das Thema sensibilisiert werden, sagte Ursel Wolfgramm, die Vorstandsvorsitzende des Landes-Verbandes. „Kinder suchtkranker Eltern sind häufig hoch belastet, verhalten sich aber nicht selten unauffällig. Die Gefahr ist groß, dass Hilfe und Unterstützung zu spät einsetzen.“

In einer Aktionswoche will der Wohlfahrtsverband bis zum 15. Februar den Fokus auf die Probleme dieser Gruppe junger Menschen richten. Daran beteiligen sich sechs Suchtberatungsstellen des Paritätischen mit Veranstaltungen.

Fast ein Viertel der Klienten mit einer Suchtdiagnose habe minderjährige Kinder, teilt der Verband mit. Er beruft sich auf die Statistik der ambulanten Suchthilfe für 2018. Jedoch lebten nur 15 Prozent dieser Kinder bei den Eltern. Gründe seien mutmaßlich vor allem Trennungen der Partner. Die meisten suchtkranken Eltern sind alkoholabhängig. dpa

Zum Artikel

Erstellt:
11. Februar 2020, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
11. Februar 2020, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Februar 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+