Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

Kind angefahren und schwerst verletzt

Schwerste Kopfverletzungen erlitt ein Elfjähriger, der am Samstagnachmittag vermutlich bei Rot über die Rommelsbacher Straße gelaufen ist.

01.12.2019

Von tol

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wartete der Junge mit seinem 13-jährigen Cousin am Samstag gegen 16.20 Uhr an der Fußgängerampel auf einer Verkehrsinsel an der Rommelsbacher Straße in Höhe des Möbelhauses. Für die Kinder zeigte die Ampel Rot. Zur gleichen Zeit fuhr ein 48-Jähriger aus Pliezhausen mit seinem Mercedes auf der Rommelsbacher Straße in Richtung Innenstadt. Durch einen auf der Linksabbiegespur wartenden SUV war für ihn die Sicht auf die zwei wartenden Kinder verdeckt. Plötzlich rannte der Elfjährige los und wollte die Rommelsbacher Straße überqueren. Trotz eines Ausweichversuchs wurde der Junge vom Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Er erlitt hierbei schwerste Kopfverletzungen und musste vom Notarzt in eine Klinik gebracht werden. Der Wagen, an dem ein Sachschaden von rund 6.000 Euro entstand, erwurde abgeschleppt.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Dezember 2019, 13:17 Uhr
Aktualisiert:
1. Dezember 2019, 13:17 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. Dezember 2019, 13:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+