Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Brühl

Keine Chips am Beckenrand: Badegast rastet aus

Weil ein Badegast keine Chips am Beckenrand eines Freibades in Brühl (Rhein-Neckar-Kreis) essen durfte, hat der Mann den Bademeister verprügelt.

15.07.2018

Von dpa/lsw

Auf der Jacke einer Auszubildenden ist der Schriftzug «Polizei» zu sehen. Foto: Stefan Sauer/Archiv dpa/lsw

Brühl. Das 28 Jahre alte Opfer erlitt eine Platzwunde, mehrere blutige Kratzer und Prellungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Unbekannte konnte flüchten. Vor dem Übergriff am Samstag hatte der Mann am Beckenrand Chips gegessen. Der Bademeister wies ihn darauf hin, dass dies nicht erlaubt sei. Das brachte den Unbekannten derart in Rage, dass er den 28-Jährigen schlug und trat. Möglicherweise kommen die Ermittler dem Angreifer noch auf die Spur. Zeugen notierten das Kennzeichen des Autos, in dem der Mann floh.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juli 2018, 15:14 Uhr
Aktualisiert:
15. Juli 2018, 15:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Juli 2018, 15:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+