Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rottenburg

Keine Bedenken

13.02.2018

Von Wolfgang Schäfer, Rottenburg

Vielen Dank dem TAGBLATT und Dunja Bernhard für diesen informativen Bericht. Leider waren die Informationen zur Finanzierung des Projektes missverständlich. Frau Bernhard schrieb, das Finanzierungskonzept fehlt, was aber nicht der Fall ist. Lediglich die eigentliche Finanzierung steht noch nicht, weil das Projekt noch in der Planungsphase ist.

Das Konzept des Mietshäuser-syndikats hat sich bei 128 Projekten bewährt. Wer sein Geld nicht in Rüstung oder Umweltzerstörung oder Landgrabbing anlegen, es aber trotzdem arbeiten lassen möchte, kann daraus einen Sozialarbeiter machen. Direktkredite ab 1000 Euro sind möglich. Bei einem Durchschnittsbetrag von 25 000 Euro pro Kreditgeber reichen bereits zehn Geber aus, um das Projekt zu finanzieren. Bei 100 Gebern wird das Projekt komplett ohne Bankdarlehen finanziert.

Altersarmut ist ein Zukunftsgeschäft, denn im Jahr 2030 bezieht jeder zweite Rentner eine Rente unter der Armutsgrenze. Die neue Koalition hat da ja wenig getan. Seit das Sterbegeld aus der Krankenversicherung gestrichen wurde, wäre die Einlage für jeden Bewohner sein Sterbegeld. Solange er lebt nützt es zu schönem Wohnen, nach seinem Tod für schönes und sanftes Ruhen. Auch für Eltern von Studierenden ist die Einlage ein lohnendes Geschäft. Bei heutigen Mieten bis zu 370 Euro lassen sich da locker 100 bis 120 Euro monatliche Miete sparen. Top-Rendite, oder? (...)

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
13. Februar 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+