Reutlingen

Kein neuer OB: Zweiter Wahlgang am 24. Februar

Über den neuen Oberbürgermeister von Reutlingen wird es erst am 24. Februar eine Entscheidung geben.

04.02.2019

Von dpa/lsw

Reutlingen. Im ersten Wahlgang am Sonntag erreichte keiner der fünf Kandidaten die für den Sieg erforderlichen mehr als 50 Prozent der Stimmen, wie das Rathaus mitteilte. Es komme daher in drei Wochen zu einer erneuten Wahl. Es geht dabei um die Nachfolge von Amtsinhaberin Barbara Bosch (parteilos). Die 60-Jährige, Rathauschefin seit 2003, tritt nicht mehr an. Reutlingen hat rund 116.000 Einwohner.

Bei der Wahl am Sonntag holte den Angaben zufolge der Reutlinger Bezirksbürgermeister Thomas Keck (SPD) die meisten Stimmen, dicht gefolgt vom Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Landtag, Christian Schneider. Keck erreichte demnach 29,6 Prozent, Schneider 29,5 Prozent. Der Sozialbürgermeister von Leinfelden-Echterdingen, Carl-Gustav Kalbfell (FDP), kam auf 19,9 Prozent, Grünen- Landesvorstandsmitglied Cindy Holmberg auf 16,3 Prozent und Andreas Zimmermann von der Satiregruppierung «Die Partei» 2,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag den Angaben zufolge bei 39,5 Prozent.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Februar 2019, 21:55 Uhr
Aktualisiert:
3. Februar 2019, 19:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Februar 2019, 19:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+