Kusterdingen

Kein Pferd geschlagen

Am 12. November berichteten wir über die Demonstrationen gegen eine AfD-Veranstaltung im Reutlinger Spitalhof.

25.11.2022

Von Mathias Dewald, Kusterdingen

Ich muss der Pressesprecherin der Polizei aufs Schärfste widersprechen. Kein Demonstrant hat auf die Pferde eingeschlagen, sondern der vorderste Reiter hat mit seiner Gerte auf die Demonstranten geschlagen, weil sie mit ihrem Banner den Weg nicht freimachen wollten.

Eine junge Frau vor mir hat ein Pferd sogar versucht zu beruhigen mit sanftem Streichen über den linken Pferderücken. Daraufhin hat die Reiterin sie angeschrien, sie solle ihr Pferd nicht berühren. Der Einsatz der Polizei-Reiterstaffel hat nicht deeskaliert, sondern nur gezeigt, wo unsere Polizei steht, denn zum vorderen Eingang des Spitalhofs sind gar keine AfD-Teilnehmer gekommen, die waren alle über die Metzgerstraße in den Saal gelangt.

Ich verstehe die Stadt Reutlingen nicht, wie sie der AfD einen Raum zur Verfügung stellen kann. Wir aus der GEW Reutlingen/Tübingen werden deshalb den Spitalhof nie mehr buchen.

Zum Artikel

Erstellt:
25.11.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 26sec
zuletzt aktualisiert: 25.11.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App