Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentar zu den Grünen

Kein Grund zur Sorge

Es war nach 2013 der zweite Anlauf, und er ging wieder schief. Grün geht mit Schwarz auf Bundesebene anscheinend nicht zusammen, weil augenblicklich die Mehrheit fehlt.

25.11.2017
  • Michael Gabel

Berlin. Das stellt die Ökopartei vor die Frage: Mit wem kann man dann überhaupt regieren? Nicht in einem Linksbündnis, wo viele Grüne ihren angestammten Platz sehen. Die Schwäche der SPD macht eine solche Kombination auf lange Sicht unmöglich. Und dass „Jamaika“ nicht klappt, hat das jähe Ende der Sondierungen gezeigt.

Doch ganz so düster, wie es auf den ersten Blick erscheint, ist die Lage der Grünen nicht. Bei den Sondierungen haben ihre Unterhändler bei der Union den Eindruck hinterlassen, dass sie seriöse Partner sind, und der linke Parteiflügel nicht mehr – wie noch vor vier Jahren – die Positionen diktiert. Mit diesem Respekt, den man sich erworben hat, kann man in den kommenden Jahren in der Bundespolitik munter mitmischen und die anderen Parteien bei grünen Themen wie Umweltschutz und humane Flüchtlingspolitik vor sich her treiben. Hinzu kommt: In neun Bundesländern regiert die Ökopartei mit. Der Imagegewinn im Bund dürfte auch da einen Schub geben.

Dass bald der Co-Parteichef Cem Özdemir geht, hört sich ebenfalls dramatischer an, als es ist. Denn erstens bleibt er den Grünen wahrscheinlich in führender Funktion erhalten, und zweitens gibt es Vertreter einer jüngeren Generation wie Sven Giegold, die nach vorn drängen. Wenn es der kommenden Führung gelingt, die Partei wieder für jüngere Wähler attraktiv zu machen, dann könnte es nach dem guten Ergebnis bei der Bundestagswahl mit dem neuen Personal sogar weiter nach oben gehen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular