Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Kandidaten für RTL-«Bachelor in Paradise» stehen fest

Segelschuh-Schwabe Johannes Haller ist ebenso dabei wie Ex-«Bachelor» Oliver Sanne - die Kandidaten der neuen RTL-Kuppelshow «Bachelor in Paradise» stehen fest.

11.04.2018

Von dpa

Ein Ballon in Herzform. Foto: Jens Kalaene/Archiv dpa

Stuttgart. Wie der Privatsender mitteilte, startet die Sendung, in der glücklose Teilnehmer von «Der Bachelor» und «Die Bachelorette» zusammengebracht werden, am 9. Mai um 20.15 Uhr. Auf Koh Samui in Thailand lernen sich Kandidaten früherer Staffeln demnach sechs Wochen lang bei Dates besser kennen - und möglicherweise auch lieben.

Einen zweiten Anlauf nimmt unter anderem Johannes Haller vom Bodensee. Der Schwabe mit den Segelschuhen und den blondierten Haaren hatte von «Bachelorette» Jessica Paszka im Finale keine Rose mehr bekommen. Auch Carina Spack aus der jüngsten «Bachelor»-Staffel will es noch einmal wissen. Insgesamt treffen 14 Singles aufeinander.

Zwei von ihnen werden wohl nicht zusammenfinden: Neben Ex-«Bachelor» Oliver Sanne ist nämlich eine der Damen dabei, der er damals keine Rose mehr gab: Pamela Gil Marta. «Auf den Oli könnte ich im Paradies verzichten», wird sie von RTL zitiert.

Bei «Der Bachelor» und «Die Bachelorette» vergibt ein Single Rosen an die Kandidaten, die eine Runde weiter sind. In dem neuen Format sollen Männer und Frauen abwechselnd im Wochentakt Rosen verteilen.

Zum Artikel

Erstellt:
11. April 2018, 15:41 Uhr
Aktualisiert:
11. April 2018, 15:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. April 2018, 15:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+