Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Leipzig

Kampf um Champions-League-Platz: 1899 demontiert Leipzig

1899 Hoffenheim hat wichtige Punkte für einen Start in der Königsklasse geholt und die Leipziger Champions-League-Chancen auf ein Minimum reduziert.

21.04.2018

Von dpa

Leipzigs Timo Werner (r) und Hoffenheims Benjamin Hübner. Foto: Jan Woitas dpa

Leipzig. Mit einem 5:2 (3:0)-Sieg im Direktduell bei RB Leipzig bleibt das Team von Julian Nagelsmann auch im achten Spiel hintereinander ohne Niederlage. Drei Spieltage vor Saisonende in der Fußball-Bundesliga hat die TSG nun als Fünfter seine Ausgangslage für eine erstmalige Teilnahme an der Gruppenphase der Champions League verbessert.

RB präsentierte sich am Samstag desolat und bleibt auch im vierten Pflichtspiel in Serie ohne Sieg. In der Tabelle rutschte das Team von Ralph Hasenhüttl auf Rang sechs und muss nun sogar noch um die Teilnahme an der Europa League bangen.

Vor 41 780 Zuschauern in der Red Bull Arena sorgten Mark Uth (17./59.), Serge Gnabry (35.) Pavel Kadarabek (45.) und Lukas Rupp (65.) für eine Torfestival der Sinsheimer. Die eingewechselten Naby Keita (59.) und Dayot Upamecano (88.) erzielten die RB-Treffer. Große Aufregung gab es in der 47. Minute: Emil Forsberg schlug im Laufen mit seinem Arm nach hinten aus, nachdem Florian Grillitsch den Schweden im Mitteldfeld am Trikot festhielt. Schiedsrichter Tobias Welz zeigte Forsberg die Rote Karte.

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2018, 18:37 Uhr
Aktualisiert:
21. April 2018, 17:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. April 2018, 17:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+