Landtagswahl

Kampagne zur Sozialen Arbeit

Die Südwest-Liga der freien Wohlfahrtspflege stellt Forderungen an die nächste Landesregierung.

27.01.2021

Von EPD

Stuttgart/Karlsruhe. Unter dem Titel „Soziale Arbeit ist wertvoll“ hat die Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg eine Kampagne zur Landtagswahl am 14. März gestartet.

„Die Pandemie hat deutlich gezeigt, dass gemeinnützige Arbeit systemrelevant ist“, sagte Geschäftsführer und Vorstandsmitglied John Litau in Stuttgart. Doch vor allem im Bereich der Pflege und Kinderbetreuung werde die Arbeit durch oft nicht angemessene Bezahlung, Fachkräftemangel und herausfordernde Arbeitsbedingungen erschwert. „Die neue Landesregierung sehen wir in der Verantwortung, dafür die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen“, sagte Litau.

Oberkirchenrat Urs Keller, Liga-Vorstand und Vorstandsvorsitzender der Diakonie Baden, schreibt auf der Homepage der Kampagne, dass es besonders wichtig sei, die Attraktivität der Pflegeberufe zu erhöhen. Die Arbeitsverdichtung in allen Bereichen der Altenhilfe sei nicht weiter tragbar. Die Angehörigen, die den größten Teil in der Versorgung ausmachten, müssten durch die professionellen Strukturen stärker unterstützt werden. Im Südwesten sind 400 000 Menschen pflegebedürftig. 90 Prozent der Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt, über die Hälfte von ihnen durch Angehörige.

Die Liga Baden-Württemberg ist ein Zusammenschluss der elf Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege, zu der auch Caritas und Diakonie gehören. epd

Zum Artikel

Erstellt:
27. Januar 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
27. Januar 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. Januar 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App